PSG-Trainer Thomas Tuchel: Gianluigi Buffon? Alphonse Areola ist in der Pole Position

Kommentare()
Getty Images
Im Sommer ließ PSG mit der Verpflichtung von Buffon aufhorchen. Doch der Italiener scheint bei Thomas Tuchel nicht unbedingt erste Wahl zu sein.

Trainer Thomas Tuchel von Paris Saint-Germain hat angedeutet, dass Alphonse Areola und nicht Gianluigi Buffon seine Nummer eins im Tor sein wird.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Meine Entscheidung ist noch nicht endgültig, doch ich habe Alphonse gesagt, dass er aus meiner Sicht in der Pole Position ist", erklärte der ehemalige BVB-Coach gegenüber RMC Sports. "Er stammt aus der Jugend, PSG bedeutet ihm alles. Wir müssen stolz auf solche Spieler sein und brauchen Akteure, die den Geist des Klubs leben."

Buffon kein Ersatzspieler bei PSG

Als Ersatzspieler wollte Tuchel die italienische Legende Buffon aber nicht bezeichnen. "Gigi ist kein Spieler für die Bank", so Tuchel weiter. "Er hat großen Einfluss auf das Team. Derzeit ist er auf der Bank, weil Alphonse Spielpraxis braucht. Buffon könnte es sich auf der Bank gut gehen lassen, doch so ist er nicht. Er ist präsent, kommuniziert viel und hilft immer dem Team."

Es gilt als wahrscheinlich, dass sowohl Areola als auch Buffon auf ihre Einsatzzeiten kommen werden. "Wenn wir mit der Situation gut umgehen, können wir nur gewinnen. Alphonse wird nicht trotz Gigi gut spielen, sondern dank Gigi", so Tuchel abschließend.

Mehr zu PSG, Buffon und Areola:

Nächster Artikel:
NFL-Playoffs: New Orleans Saints vs. LA Rams heute live im TV und LIVE-STREAM
Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. CD Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zur Übertragung der Partie
Nächster Artikel:
Schalke 04 vs. Wolfsburg: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alle Infos zur Bundesliga-Partie
Nächster Artikel:
Serie A: Inter Mailand lässt gegen Sassuolo Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Ligue 1: PSG schießt Guingamp ab, bittere Pleite für Monaco
Schließen