Jerome Boatengs geplatzter Wechsel von Bayern München zu Paris Saint-Germain: War PSG-Sportdirektor Antero Henrique schuld?

Kommentare()
Getty Images
Lange roch es nach einem Wechsel Jerome Boatengs zu PSG. Letztlich scheiterte der Transfer. War der Sportdirektor der Franzosen daran schuld?

Jerome Boateng wechselte in der abgelaufenen Transferperiode nicht zu Paris Saint-Germain, sondern blieb beim FC Bayern München. Laut Informationen der Bild lag das vor allem an PSG-Sportdirektor Antero Henrique, der die Verantwortlichen des Rekordmeisters zu lange warten ließ.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Demnach sicherte Henrique FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic in der vergangenen Woche zu, ein Angebot über 50 Millionen Euro für den Innenverteidiger abzugeben. Das ließ dann aber auf sich warten, letztlich boten die Franzosen verspätet 40 Millionen Euro Ablöse, so der Bericht weiter.

Tuchel über geplatzen Boateng-Transfer nicht erfreut

Es war das zweite Mal, dass Henrique die Münchner vor den Kopf stieß, bereits Anfang Juni hatte er Verhandlungen angekündigt, diese aber dann nicht begonnen. Darüber waren die Verantwortlichen des FCB offenbar nun sauer und beendeten die Verhandlungen kurzerhand. Zudem hatte Trainer Niko Kovac zu diesem Zeitpunkt dann bereits erklärt, dass er Boateng im Team haben wolle. Auch PSG-Trainer Thomas Tuchel ist über das Vorgehen seines Sportdirektors wohl nicht erfreut, wollte er den Nationalspieler doch unbedingt haben.

Beim Ligue-1-Klub hätte der 29-Jährige wohl einen Vierjahresvertrag bekommen, der ihm 15 Millionen Euro jährlich eingebracht hätte. "Die Aufgabe dort war interessant, die Gespräche mit Thomas Tuchel waren gut", bestätigte Boateng der Welt, dass es Gespräche mit Tuchel gab.

Nun konzentriere er sich aber wieder voll auf die Bayern, fährt er fort: "Das heißt jedoch nicht, dass ich nicht mehr für den FC Bayern brenne. Ich habe große Ziele und werde weiterhin alles für den Verein geben." Das nächste Spiel steht für den FCB am Samstagabend an, dann geht es zum VfB Stuttgart (18.30 Uhr im LIVE-TICKER).

Mehr zum FC Bayern und PSG:

Nächster Artikel:
Last-Minute-Treffer! Schöpf schießt Schalke 04 zum Sieg gegen Lok Moskau
Nächster Artikel:
Champions League, Achtelfinale: Wann ist die Auslosung? Termin, Datum, Uhrzeit - alles zur Ziehung der K.o.-Runde
Nächster Artikel:
Bericht: Brasilien-Legende Ronaldinho meidet öffentliche Auftritte und schickt Doppelgänger zu den Fans
Nächster Artikel:
Transfernews: Alle Gerüchte aus Premier League, Bundesliga, Serie A, LaLiga und Co.
Nächster Artikel:
Nach nur drei Monaten: Olympiakos Piräus trennt sich von Yaya Toure
Schließen