PSG-Sportdirektor Henrique in der Kritik: Konflikt mit Thomas Tuchel?

Kommentare()
getty Images
In der abgelaufenen Transferphase hat es PSG verpasst, einen zentralen Mittelfeldspieler zu verpflichten. Die Kritik an Sportdirektor Henrique wächst.

Innenverteidiger Thiago Silva hat die Spekulationen um einen schweren Stand von Paris Saint-Germains Sportdirektor Antero Henrique weiter angeheizt. Nach missglückter Transfers in der abgelaufenen Transferphase soll der Sportdirektor auch mit Thomas Tuchel aneinandergeraten sein, wie Le Parisien berichtet.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Als Kapitän Silva nach der 2:3-Pleite beim FC Liverpool in der Champions League auf Tuchels Aufstellung angesprochen worden war, ließ er tief blicken: "Das müssen Sie Antero fragen, ich will darauf nicht antworten."

PSG mit wenig Alternativen auf der Sechserposition

Hintergrund ist ein Vakuum auf der Sechserposition des französischen Meisters. Trotz dünner Personallage verpasste es PSG in Person von Henrique einen passenden Neuzugang zu präsentieren. Unter anderem wurden N'Golo Kante (FC Chelsea), Sergej Milinkovic-Savic (Lazio Rom) und Renato Sanches (FC Bayern) mit den Parisern in Verbindung gebracht. Nachdem die Transfers allesamt gescheitert waren, soll Tuchel nach Informationen des Blattes mit dem Sportdirektor aneinandergeraten geraten sein.

Da es personell in der PSG-Zentrale nach dem Abgang von Routinier Thiago Motta (36) auf Kante genäht ist, bot der Coach gegen Liverpool den gelernten Flügelspieler Angel Di Maria auf der Acht und Innenverteidiger Marquinhos auf der Sechs auf.

Auch Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern, kritisierte den PSG-Sportdirektor nach den gescheiterten Verhandlungen mit Jerome Boateng vor einigen Wochen. Unter anderem riet er dem Klub "seinen Sportdirektor auszutauschen".

Mehr zu Paris Saint-Germain:

 

 

Schließen