PSG vs. Real Madrid: LIVE-STREAM, TV, LIVE-TICKER, Aufstellungen

GFX PSG Real Madrid LIVE STREAM TV
Getty Images
Goal liefert alle Infos zum LIVE-STREAM und der TV-Übertragung des Krachers zwischen PSG und Real Madrid am Dienstagabend.

PSG  gegen Real Madrid  - das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League könnte auch das Finale sein. Umso spannender ist es, wenn die Königlichen im Parc de Princes gastieren und ihr 3:1 aus dem Hinspiel verteidigen wollen. Und ausgerechnet jetzt fällt Superstar Neymar verletzt aus. Die Medien sind aus dem Häuschen, die Partie wird so oder so ein Krimi, den Ihr im TV und im LIVE-STREAM verfolgen könnt, wie Goal verrät.

"Neymar hier, Neymar da, Neymar überall! Ich weiß nicht mehr, was ich dazu sagen soll", wetterte Paris St. Germains Verteidiger Presnel Kimpembe zuletzt im Interview mit Le Parisien . Doch so ist das nunmal, wenn man einen 222-Millionen-Mann im Team hat. Im Neymar-Wahnsinn interessieren Banalitäten wie ein Champions-League-Achtelfinale nur am Rande.

Um den Traum vom Gewinn der Königsklasse nicht zu gefährden und ins Viertelfinale einzuziehen, muss ohne Neymar ein Sieg mit zwei Toren Abstand her. Bei einem Ausscheiden wäre wohl auch Trainer Unai Emery kaum zu halten. In der Mannschaft ist trotz der schwierigen Lage eine Aufbruchsstimmung zu spüren. 

"Wir haben keine Ausreden. Mit oder ohne Neymar", sagte PSG-Abwehrspieler Thomas Meunier: "Di Maria dreht gerade durch und es gibt andere, die man ins Team bringen kann - wie Julian." Weltmeister Julian Draxler und Angel Di Maria haben bereits am Wochenende in der Ligue 1 bei ES Troyes AC (2:0) mit starken Leistungen angedeutet, was gegen Real von ihnen zu erwarten ist.

Hier findet Ihr alle Informationen zur Übertragung der Partie auf einen Blick - zum  LIVE-STREAM  und zur  TV-Übertragung .


PSG vs. Real Madrid im LIVE-STREAM und im Free-TV 


Das Duell in der Königsklasse zwischen PSG und Real Madrid wird am Dienstag wird sowohl im TV   als auch im  LIVE-STREAM  übertragen. Anstoß ist um 20.45 Uhr.  Dafür gibt es mehrere Optionen.

Das  ZDF   übertragt die Partie live im Free-TV . Die Übertragung startet ab 20.25 Uhr und kann auch im kostenlosen LIVE-STREAM auf zdf.de  verfolgt werden. Aus Paris melden sich für den Mainzer Sender Reporter Oliver Welke, dem Torhüter-Ikone Oliver Kahn als Experte zur Seite stehen wird. Kommentiert wird das Aufeinandertreffen im ZDF (auch im Stream) von Oliver Schmidt.

Wer Kunde des Pay-TV-Senders  Sky  ist, kann das Real gegen PSG zudem auf dem Kanal  Sky Sport 2  oder - wenn man das entsprechende HD-Paket dazu gebucht hat - auf  Sky Sport 2 HD  ansehen.

Das Aufeinandertreffen wird auch bei Sky im  LIVE-STREAM   im Internet zu sehen sein.  Sky Go  ist hier die Lösung. Das Streaming-Angebot ist sowohl auf dem PC als auch auf Android- und Apple-Geräten nutzbar. Dafür müssen aus dem   Google Play-   oder dem  App-Store   nur die entsprechenden Apps heruntergeladen werden.

TV Camera


PSG vs. Real Madrid: Die Aufstellungen 


Die Aufstellung von PSG:

Areola - Alves, Marquinhos, Silva, Berchiche - Verratti, Motta, Rabiot - Mbappe, Cavani, Di Maria

Die Aufstellung von Real Madrid:

Navas - Carvajal, Varane, Ramos, Marcelo - Kovacic, Casemiro - Vazquez, Asensio - Benzema, Ronaldo


Real gegen PSG im LIVE-TICKER


Wer unterwegs das Spiel zwischen Real Madrid und Paris Saint-Germain nicht im LIVE-STREAM oder TV verfolgen kann, dem sei der LIVE-TICKER von Goal zu PSG gegen Real  ans Herz gelegt. Der Ticker startet rund 20 Minuten vor dem Anpfiff und versorgt alle Interessierten nicht nur mit dem detaillierten Spielgeschehen, sondern auch mit zahlreichen Statistiken zum Duell.

Bei Goal werden auch alle anderen Champions-League-Spiele im LIVE-TICKER gezeigt. Zur Übersicht geht es hier entlang

Sergio Ramos Marquinhos Real Madrid PSG Champions League 14022018


PSG gegen Real: Die Bilanz


PSG (bislang 7 Duelle) Real Madrid
2 Siege 3
2 Unentschieden 2
2 Niederlagen 2
9 Tore 8

Sperren und Ausfälle bei PSG


  • Hatem Ben Arfa (Leistenprobleme)
  • Neymar (Haarriss im Fuß)
  • Kleinere Fragezeichen schweben indes auch über Marquinhos und Kylian Mbappe, beide stehen aber im Kader und dürften in der Startelf stehen. 

Sperren und Ausfälle bei Real Madrid


Toni Kroos, Luka Modric und Cristiano Ronaldo haben alle noch nicht die 100 Prozent Fitnesszustand. Im Kader stehen sie dennoch alle. Kroos, der erst vor Kurzem ins Training zurückkehrte , dürfte allerdings noch nicht in der Startelf stehen .


Das letzte PSG-Spiel im VIDEO



Das letzte Real-Spiel im VIDEO



PSG vs. Real: Der Schiedsrichter


FIFA-Schiedsrichter Felix Brych ist von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) mit der Leitung des Achtelfinal-Schlagerspiels in der Champions League zwischen Paris St. Germain und Real Madrid (Hinspiel 1:3) am Dienstag (20.45 Uhr/im TV und LIVE-STREAM bei ZDF und Sky ) betraut worden. Der Münchner hatte in der vergangenen Saison das Endspiel der Königsklasse zwischen Real und Juventus Turin gepfiffen.

Er steht ganz besonders im Rampenlicht. Die Pariser Verantwortlichen hatten dessen italienischen Kollegen Gianluca Rocchi für einige Entscheidungen im Hinspiel harsch kritisiert , Henrique forderte darauf für das Rückspiel einen "erfahrenen Top-Schiedsrichter". Das kann Brych mit bislang 55 Champions-League-Spielen wohl von sich behaupten. Damit hat er übrigens nur zwei weniger als Neymar.

Felix-Brych-16082016


Die Opta-Fakten zu PSG vs. Real Madrid


  • PSG erreichte bei beiden K.o.-Duellen gegen Real die nächste Runde: Im UEFA-Cup-Viertelfinale 1992/93 kam Paris nach einem 1:3 im Bernabeu zurück und gewann in einer spektakulären Schlussphase mit 4:1.
  • Im Viertelfinale des Pokalsieger-Wettbewerbs 1993/94 gewann PSG das Hinspiel in Madrid mit 1:0, im Rückspiel reichte dann ein 1:1.
  • Paris verlor sechs der vergangenen 8 Europacup-Spiele gegen spanische Teams (ein Sieg, ein Remis).
  • Von acht Champions-League-Heimspielen gegen spanische Teams gewann Paris nur drei (drei Remis, zwei Niederlagen) – u.a. das letzte mit 4:0 gegen Barcelona im Februar 2017.
  • Paris verlor die vergangenen drei K.o.-Duelle gegen spanische Teams – immer hieß der Gegner FC Barcelona. Von den ersten sechs K.o.-Duellen hatte PSG noch fünf für sich entschieden (u.a. zweimal gegen Real).
  • Real verlor keines der letzten vier Europapokal-Duelle gegen PSG (zwei Siege, zwei Remis) und kassierte dabei nur zwei Gegentore.
  • In der Gruppenphase 2015/16 traf Real zuletzt auf PSG (1:0 H, 0:0 A) – das einzige Tor in beiden Duellen schoss Nacho.
  • Real ist seit zehn CL-Spielen gegen französische Teams unbesiegt (sieben Siege, drei Remis) und kassierte dabei nur drei Gegentore. Die letzte Niederlage gab es im CL-Achtelfinale 2009/10 in Lyon (0:1).
  • Madrid blieb in den letzten vier CL-Spielen bei Ligue-1-Teams unbesiegt (zwei Siege, zwei Remis) und kassierte nur ein Gegentor – die letzte Pleite in Frankreich war das 0:1 in Lyon im Februar 2010.
  • Die Madrilenen scheiterten in vier der letzten fünf K.o.-Duelle im Europapokal gegen französische Teams (darunter in beiden Duellen mit PSG). Den einzigen Erfolg gab es beim letzten Duell im CL-Achtelfinale 2010/11 gegen Lyon (1:1 A, 3:0 H).

Schließen