PSG-Keeper Gianluigi Buffon: Das steckt hinter seiner Sympathie für Borussia Mönchengladbach

Kommentare()
Gianluigi Buffon darf sich freuen, denn zum 41. Geburtstag gibt's ein Trikot eines für ihn ganz besonderen Klubs. Er spricht über die Hintergründe.

Torwart-Legende Gianluigi Buffon von Paris Saint-Germain hat seine Sympathie für den deutschen Bundesligisten Borussia Mönchengladbach erklärt und verraten, dass diese Beziehung ihre Wurzeln in Buffons Kindheit hat.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Als ich klein war, war Gladbach das Team, mit dem ich immer 'Subbuteo' gespielt habe. Das ist ein kleiner Kickertisch, wo man die Finger schnipst, um den Ball zu schießen", sagte Buffon, der in einer US-Show von Talkmasterin Becky Anderson seinen 41. Geburtstag feierte und mit einem Trikot von der Elf vom Niederrhein überrascht wurde.

Die Sympathie für die Fohlen hatte sich Buffon aber keineswegs aufgrund einer Art Fankultur entwickelt, sondern entstand vielmehr aufgrund der für den Italiener beeindruckenden Trikotfarben und dem Namen des Klubs. "Einerseits weil ich das Trikot und die Farben toll fand, andererseits war da dieser Name – Mönchengladbach – den ich einfach nicht aussprechen konnte", erklärte der Weltmeister von 2006: "Deshalb ist es seit Kindesbeinen eine Mannschaft, mit der ich besondere Emotionen verbinde."

PSG-Keeper Buffon über Gladbach-Trikot: "Wunderschön"

Auch deswegen freute sich Buffon sehr über die Aufmerksamkeit zum 41. Geburtstag. "Das ist ein wunderschönes Trikot, vielen Dank", so die Reaktion des Italieners, der vor der Saison 2018/19 von Juventus Turin nach Paris wechselte.

In der laufenden Saison bringt es Buffon bislang auf 17 Pflichtspieleinsätze, wobei es ihm achtmal gelang, seinen Kasten sauber zu halten.

Schließen