Transfergerücht: PSG will David De Gea von Manchester United zum bestbezahlten Torwart der Welt machen

Kommentare()
Getty/Goal
Neues Spekulationen um David De Gea: PSG soll dem Schlussmann einen lukrativen Vertrag angeboten haben.

Ligue-1-Tabellenführer Paris Saint-Germain zeigt Interesse an Torhüter David De Gea von Manchester United. Dies berichtet die Mail on Sunday und schreibt, PSG habe dem Keeper des englischen Rekordmeisters ein Vertragsangebot unterbreitet, das ihn zum bestbezahlten Torwart der Welt machen würde.

Demnach soll dem 28-Jährigen eine Offerte über vier Spielzeiten vorliegen, die ihm pro Jahr ein Gehalt von 17,5 Millionen Euro einbringt. De Geas Vertrag bei United läuft im Sommer 2019 aus. Auf der Insel heißt es allerdings, die Red Devils hätten noch die Option, den Kontrakt um ein Jahr zu verlängern.

Manchester United: Auch Juventus will David De Gea

United versucht bereits seit geraumer Zeit mit Spaniens Nummer eins langfristig zu verlängern, die Gespräche mit dessen Berater Jorge Mendes allerdings verlaufen nicht erfolgreich. Unter der Woche tauchten aus Italien zudem Medienberichte auf, nach denen der Agent seinen Schützling im Sommer bei Juventus Turin unterbringen möchte.

GFX David De Gea Juventus PSG

Bei Interessent PSG steht aktuell noch Routinier Gianluigi Buffon zwischen den Pfosten. Der Vertrag des 40-Jährigen läuft ebenfalls noch bis 2019. De Gea, der seit 2011 in Manchester spielt, könnte den Italiener in der Elf von Thomas Tuchel also passend ablösen.

Erlebe die Champions League live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

ManUnited soll sich derweil für einen Abgang De Geas rüsten und dabei den englischen Nationalkeeper Jordan Pickford vom Premier-League-Rivalen FC Everton ins Auge gefasst haben.

Mehr zu PSG und Manchester United:

Nächster Artikel:
Wer zeigt / überträgt 1899 Hoffenheim vs. FC Bayern München heute live im TV und im LIVE-STREAM – ZDF, Eurosport, Sky oder DAZN?
Nächster Artikel:
FC Bayern München bei TSG 1899 Hoffenheim: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen und Co. - alle Infos zum Bundesliga-Rückrundenauftakt
Nächster Artikel:
Borussia Dortmunds Sebastian Kehl: Offenes Ohr und waches Auge im Hintergrund
Nächster Artikel:
French Connection: Fabregas ist Monacos neuer Anführer im Abstiegskampf
Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Schließen