PSG: Aubameyang nur zweite Wahl?

Kommentare()
Getty Images
Auf gepackten Koffern sitzt Aubameyang offenbar in Dortmund und wartet auf seinen Wechsel. Er scheint bei PSG allerdings nur zweite Wahl zu sein.

Pierre-Emerick Aubameyang scheint für Paris Saint-Germain nur die 1b-Lösung zu sein. PSG soll dem Gabuner Alexis Sanchez vom FC Arsenal vorziehen.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Die Koffer sind gepackt, ein Haus in Paris gekauft: Aubameyang rechnet fest mit einem Wechsel zu Paris Saint-Germain. Nun könnte der Stürmer aus Dortmund aber bitter enttäuscht werden. Reviersport vermeldet, dass der Gabuner nur die zweite Wahl ist.

Am Montag soll Aubameyang mit PSG-Eigner Nasser Al-Khelaifi telefoniert haben, welcher ihm ein Bemühen der Pariser versicherte. Gleichwohl sind die Franzosen aber vorrangig an Alexis Sanchez interessiert, der momentan zwischen einem Verbleib beim FC Arsenal und einem Wechsel schwankt.

Augustin nach Dortmund?

Sollte der Chilene bei den Gunners bleiben oder einen anderen Klub PSG vorziehen, wäre Aubameyang wohl PSG-Spieler. Die Ablösesumme beläuft sich dann offenbar auf rund 70 Millionen Euro plus Jean-Kevin Augustin, der beim BVB für den abgewanderten Adrian Ramos einspringen würde.

Bericht: CR7 legt Transferveto ein

Der Gabuner würde in der Hauptstadt Frankreichs wohl einen Vierjahresvertrag unterschreiben und 14 Millionen Euro brutto verdienen. Das wäre doppelt so viel wie momentan in Dortmund. Sollte ein PSG-Wechsel scheitern, würde Aubameyang in Dortmund verbleiben, so der Bericht.

Die weitere Interessenten AC Mailand und der FC Arsenal sind aufgrund der Teilnahme an der Europa League keine Option für ihn, China wäre wohl erst in einigen Jahren interessant. Alles wartet nun auf den Amtsantritt von Antero Henrique, der Patrick Kluivert als Sportdirektor bei PSG ablöst.

Nächster Artikel:
Real Madrid gegen Girona: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung in der Copa del Rey
Nächster Artikel:
Copa del Rey, Viertelfinale: Barca taumelt! Sevilla legt Grundstein für die Überraschung
Nächster Artikel:
PSG schlägt Straßburg und zieht ins Pokal-Achtelfinale ein - Neymar verletzt ausgewechselt
Nächster Artikel:
Carabao Cup: Manchester City zieht im Schongang ins Finale ein
Nächster Artikel:
FC Sevilla vs. FC Barcelona: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - so wird das Hinspiel in der Copa del Rey übertragen
Schließen