Präsident: Kevin-Prince Boateng hat eine Las-Palmas-Klausel

Kommentare()
JOSE JORDAN
Erst vor kurzem wechselte Boateng von Spanien wieder nach Deutschland. Geht es nach Miguel Angel Ramirez, dürfte er jederzeit zurückkehren.

Kevin-Prince Boateng steht bei UD Las Palmas offenbar immer eine Tür offen. Präsident Miguel Angel Ramirez würde den Neuzugang von Eintracht Frankfurt jedenfalls jederzeit zurücknehmen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Er hat alles für uns gegeben. Wir werden ihm immer einen Platz reservieren", betonte Ramirez im Interview mit Canarias Radio.

Boatengs Vertrag läuft bis 2020

Der spanische Erstligist gab Boateng im Sommer in Richtung Frankfurt ab, da der Ex-Schalker näher bei seiner Familie leben wollte. "Keine sportliche Entscheidung", stellte Boateng damals klar.

Sollte sich diese Meinung ändern, könnte wohl alles schnell gehen. Dessen ist sich Ramirez sicher: "Er hat eine Klausel, dass er, wann immer er will, zu Las Palmas zurückkehren kann."

In Frankfurt steht Boateng allerdings bis 2020 unter Vertrag.

Nächster Artikel:
Juventus Turin vs. Chievo Verona: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zur Übertragung der Serie A
Nächster Artikel:
BVB-Moments: Goal und Opel verlosen ein Dortmund-Trikot
Nächster Artikel:
Serie A: Milan landet glücklichen Sieg in Genua
Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Hannover 96: Kind nennt Berichte über Trennung von Breitenreiter "Spekulationen"
Schließen