Paul Scholes kritisiert Paul Pogba: "Er macht dumme Sachen"

Kommentare()
Alexis Sanchez, Paul Pogba, Man Utd
Getty
Der ehemalige englische Nationalspieler geht mit Paul Pogba hart ins Gericht und kann sich mittlerweile einen Abgang des Mittelfeldstars vorstellen.

Manchester Uniteds langjähriger Mittelfeldspieler Paul Scholes hat Paul Pogba scharf kritisiert. Bei BT Sport wetterte der zweimalige Champions-League-Sieger, Pogba lege nicht die richtige Einstellung an den Tag. Besonders deutlich sei dies bei Uniteds Niederlage gegen West Bromwich Albion am vergangenen Wochenende geworden.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Gegen die Baggies stand Pogba in der Startformation, wurde nach einer enttäuschenden Vorstellung aber nach 58 Minuten ausgewechselt. Scholes erklärte: "Die Art und Weise, mit der er gespielt hat, fand ich leicht respektlos seinem Trainer gegenüber. Ich glaube, er wollte dort rausgehen und die Paul-Pogba-Show aufführen. Das ist ja auch nicht schlecht, das brauchst du. Aber dann kam er heraus und machte dumme Sachen. Damit gewinnst du keine Spiele."

Scholes erwägt vorzeitigen Abgang Pogbas

Scholes konkretisierte: "Das waren verrückt Sachen. Schlechte Pässe, alles wirkt so lässig." Der Ex-Nationalspieler kritisierte auch Alexis Sanchez. Dieser sei nach dem spektakulären Transfer im Januar nicht auf dem Niveau, das er bei Arsenal oder Barca gezeigt habe.

Abschließend hielt er auch einen vorzeitigen Abgang Pogbas für möglich. Grund ist für Scholes das offenbar gestörte Verhältnis zu Trainer Jose Mourinho: "Es könnte sein, dass sie zerstritten sind. Ich weiß nichts und ich habe auch mit niemandem im Verein gesprochen. Aber von Außen sieht es so aus, als sei ihre Beziehung nicht besonders gut. Und bei einer Leistung wie der vom Sonntag wirkt es, als sei es ihm egal, was sein Trainer von ihm denkt."

Schließen