Paul Ince über kolportierten Wechsel von Mesut Özil zu Inter Mailand: "Das wäre schon merkwürdig"

Kommentare()
Zuletzt war über einen Abgang Mesut Özils in Richtung Mailand spekuliert worden. Paul Ince kann die Gerüchte jedoch nicht nachvollziehen.

Der ehemalige englische Nationalspieler Paul Ince hat sich angesichts der Spekulationen um einen möglichen Transfer von Arsenal-Star Mesut Özil zu Inter Mailand verwundert gezeigt.

"Nun gab es diese Gerüchte über einen Wechsel zu Inter. Ich weiß nicht, ob da etwas dran ist, aber es wäre schon merkwürdig, vor allem wenn man bedenkt, wie wichtig er für Arsenal ist", sagte Ince gegenüber dem Mirror. Zuletzt hatte die englische Boulevardzeitung Sun den 30-Jährigen mit den Nerazzurri in Verbindung gebracht.

Paul Ince: Mesut Özil "spielte wie ein Weltklasse-Fußballer"

Den Spekulationen um einen Abschied Özils aus London könne Ince, der einst selbst für Inter Mailand spielte, nicht nachvollziehen: "Ich bin ziemlich schockiert. Ich erinnere mich an seinen Auftritt bei Leicester City vor einigen Wochen. Da hat er herausragend gespielt und war kaum zu stoppen", so der 51-Jährige.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Er war Kapitän und spielte wie ein Weltklasse-Fußballer. Zudem ist er schon seit langer Zeit bei Arsenal und man müsste eigentlich davon ausgehen, dass Emery ihn liebt", so Ince weiter.

Schließen