PSG auf Linksverteidiger-Suche in der Bundesliga? Raphael Guerreiro vom BVB und Bayerns Juan Bernat wohl Thema

Kommentare()
Getty/Goal
PSG sucht immer noch einen Linksverteidiger, nun sollen mit Guerreiro und Bernat die nächsten Bundesliga-Kicker auf der Wunschliste von Tuchel stehen.

Paris Saint-Germain sieht sich auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger weiter in der Bundesliga um und soll neben Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund auch an Bayerns Juan Bernat interessiert sein. Dies berichtet das Fanmagazin Paris United.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Demnach hat PSG vor, den portugiesischen Nationalspieler des BVB durch ein Tauschgeschäft in den Prinzenpark zu holen. Im Gegenzug soll Eigengewächs Stanley Nsoki zu Schwarz-Gelb wechseln. Dieser Tausch, bei dem PSG noch einige Millionen Euro hinzuzahlen müsste, soll sich in einem Gespräch zwischen PSG-Boss Antero Henrique und den BVB-Verantwortlichen Thema gewesen sein.

Nsoki stand in den vergangenen Wochen meist in der Startelf des amtierenden französischen Meisters und gilt mit nur 19 Jahren als Juwel auf der Linksverteidigerposition. Trotzdem will PSG-Coach Thomas Tuchel auf dieser Position wohl nachrüsten.

PSG: Juan Bernat als Alternative zu Guerreiro

Sollte ein Transfer von Guerreiro nicht klappen, haben die Pariser weitere Alternativen auf der Liste. Das Magazin berichtet auch davon, dass man die Fühler nach Bayern Münchens Bernat ausgestreckt hat. 

FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic legte dem Spanier bereits vor mehreren Wochen in der SZ einen Abschied nahe: "Juan hat sich in vier Jahren bei uns nicht richtig durchsetzen können. Ich denke, dass er das auch so wahrnimmt, und es wird in diesem Jahr nicht leichter für ihn."

Neben Guerreiro und Bernat wurde zudem Atletico-Star Filipe Luis zuletzt nachgesagt, ein Kandidat beim ambitionierten Ligue-1-Klub zu sein.

Mehr zu PSG, Raphael Guerreiro und Juan Bernat:

Schließen