Oxlade-Chamberlain orientiert sich an Dani Alves: "Kann viel von ihm lernen"

Kommentare()
Getty
Der englische Nationalspieler findet sich im neuen System von Arsenal auf dem rechten Flügel wieder. Dabei schaut er sich viel von Dani Alves ab.

Seit ein paar Wochen agiert der FC Arsenal in einem neuen System. In der 3-4-3-Formation hat sich der englische Nationalspieler Alex Oxlade-Chamberlain einen Platz auf dem rechten Flügel gesichert. Bei diesem System müssen die Flügelspieler jedoch in der Defensive als Außenverteidiger fungieren. Um diese neue Position so gut wie möglich zu spielen, versucht er, von Juventus-Star Dani Alves zu lernen.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Als ich kürzlich Dani Alves spielen sah, war ich sehr beeindruckt. Die Art, wie er spielt, die Wege zurücklegt und seine Einflüsse in der Offensive und Defensive geltend macht - du kannst von Spielern wie ihm sehr viel lernen, wenn du ihnen zusiehst", so der 23-Jährige im Gespräch mit der Daily Mail.

Manchester City kurz vor Bernardo-Silva-Transfer

Dabei ist für ihn das Stellungsspiel besonders wichtig: "Wenn ich den Teams mit einer Fünferkette zusehe, schaue ich besonders auf die Startpositionen und auf die Phasen ohne Ballbesitz, weil das alles für mich etwas Neues ist."

Oxlade-Chamberlain spielt seit 2011 für die Gunners, hatte aber häufig mit Verletzungen zu kämpfen. In dieser Saison fand er wieder in die Spur und kam auf 44 Pflichtspieleinsätze.

Schließen