News Spiele
EM 2016

Overmars zu Oranje-Krise: "Passiert alle zehn, zwölf Jahre"

13:00 MESZ 08.09.15
Marc Overmars Ajax Amsterdam 20140503
Einst sorgte er auf Hollands Flügel für Wirbel, nun muss er mit ansehen, wie die Elftal gen Quali-Aus stolpert. Panikmache hat Overmars deshalb aber nicht im Sinn.

Vor einigen Jahren war Marc Overmars Teil einer goldenen niederländischen Spieler-Generation, erreichte an der Seite von Edgar Davids, Clarence Seedorf oder Patrick Kluivert die Halbfinals der WM 1998 und der EM 2000. Nun muss er mit ansehen, wie Oranje nach den jüngsten Pleiten gegen Island und die Türkei kurz davor steht, die EM 2016 zu verpassen. Der 42-Jährige sieht die Situation jedoch überraschend entspannt - auch, weil er ein gebranntes Kind ist.

"Das passiert alle zehn, zwölf Jahre einmal", sagte Overmars, angesprochen auf das nahende Ausscheiden der Niederländer im Gespräch mit Goal. "Manchmal läuft einfach alles gegen dich, so wie nun auch wieder", erklärte der 42-Jährige, der aktuell als Technischer Direktor bei Ajax Amsterdam arbeitet.

"Heißt nicht, dass alles schlecht ist"

Er sei jedoch "nicht besorgt. In den letzten sechs Jahren hat die Niederlande ein Finale und ein Halbfinale bei einer WM erlebt", erinnerte Overmars an die Erfolge von 2010 und 2014. "Momentan sind die Ergebnisse schlecht, aber das heißt nicht, dass alles schlecht ist."

Als Spieler machte Overmars selbst Erfahrungen mit einem überraschenden Scheitern in der Qualifikation für ein großes Turnier. "Auch vor der WM 2002 hatten wir einen schlechten Lauf und verpassten die Endrunde. Und bei den Weltmeisterschaften 1982 und 1986 waren wir ebenfalls nicht dabei."

Die Qualität des aktuellen Kaders sei zweifelsohne hoch, führte Overmars aus. "Man muss sie nur auf den Platz bringen", forderte der frühere Flügelstürmer.