Fix: Olympique Marseille schnappt sich Kevin Strootman vom AS Rom

Kommentare()
Getty Images
Nach fünf Jahren in der Ewigen Stadt beginnt für Kevin Strootman ein neues Kapitel. Den Niederländer zieht es nach Marseille in die Ligue 1.

Ligue-1-Klub Olympique Marseille hat Mittelfeldspieler Kevin Strootman vom AS Rom verpflichtet. Dies bestätigte OM am Dienstag.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Demnach überweist der französische Top-Verein 25 Millionen Euro Ablöse auf das Konto der Giallorossi, hinzu können sich noch drei Millionen Euro in Form von Bonuszahlungen gesellen. In Marseille unterzeichnete Strootman einen Fünfjahresvertrag.

AS Rom: Eusebio Di Francesco plante ohn Kevin Strootman

Der niederländische Nationalspieler stand seit 2013 in der Ewigen Stadt unter Vertrag, spielte aber für die neue Spielzeit in den Plänen von Roma-Coach Eusebio Di Francesco keine Rolle mehr.

Bereits vor wenigen Tagen hatte der 48-jährige Coach den Abgang Strootmans angekündigt. "Wir haben derzeit sehr viele Mittelfeldspieler hier bei der Roma", meinte er vielsagend. Rom verpflichtet mit Javier Pastore und Steven N'Zonzi in diesem Sommer zwei namhafte Spieler für das Mittelfeld.

Nach vielen Verletzungsproblemen zu seiner Anfangszeit beim Serie-A-Klub war Strootman wichtiger Stabilisator in der Zentrale und leistete seinen Beitrag dazu, dass die Roma die Saison 2016/17 auf Platz zwei sowie die Folgesaison auf dem dritten Rang abschloss.

Insgesamt lief er 131-mal im Trikot der Giallorossi auf und erzielte dabei 13 Treffer.

Mehr zu Strootman und Olympique Marseille:

Nächster Artikel:
Serie A: Inter Mailand lässt gegen Sassuolo Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Ligue 1: PSG schießt Guingamp ab, bittere Pleite für Monaco
Nächster Artikel:
Witsels Traumtor reicht! BVB ringt starkes RB Leipzig nieder
Nächster Artikel:
Premier League: Arsenal feiert Derby-Triumph über Chelsea, Liverpool jubelt nach Achterbahnfahrt
Nächster Artikel:
Atletico Madrid macht Druck auf Barca, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Schließen