Oliver Bierhoff: Würde Marco Reus mit zum Confed Cup nehmen

Kommentare()
Getty
Der Offensivspieler der Schwarz-Gelben steht im Fokus der Diskussionen rund um den Confed Cup. Bierhoff würde Reus gerne mit nach Russland nehmen.

Oliver Bierhoff würde Marco Reus von Borussia Dortmund mit zum Confed Cup (17. Juni bis 2. Juli) nach Russland nehmen. "Ich würde ihm diesen Wunsch nicht erfüllen", sagte der Nationalmannschaftsmanager bei Sky90 mit Blick auf BVB-Trainer Thomas Tuchel, der am Freitag erklärt hatte, dass seinetwegen Reus nicht am Confed Cup teilnehmen müsse.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der verletzungsanfällige Offensivspieler tendiert ebenfalls dazu, nicht bei der WM-Generalprobe aufzulaufen. "Ich werde sicher noch einmal mit dem Bundestrainer sprechen und abwägen, was für mich das Beste ist. Aber ich hatte in den letzten zwei Jahren keinen Urlaub, weil ich immer mit Reha beschäftigt bin", hatte Reus am Samstag nach dem 2:1-Erfolg gegen 1899 Hoffenheim erklärt.

Bundestrainer Joachom Löw hatte den Confed Cup als "Perspektivturnier" bezeichnet. Er wird ein Jahr vor der WM in Russland vielen seiner strapazierten Stars eine Pause gönnen.

Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Ligue 1 Performance Index: Lopez lässt Pepe und Draxler hinter sich
Nächster Artikel:
Fußball heute live im TV und im LIVE-STREAM: Alles zur Übertragung der Top-Spiele
Nächster Artikel:
Coppa Italia: Roma marschiert problemlos ins Viertelfinale
Nächster Artikel:
Premier League: Manchester City und Liverpool im Gleichschritt, United siegt bei den Spurs
Schließen