Nizza-Coach Patrick Vieira über Mario Balotelli: "Überrascht und enttäuscht"

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
Getty Images
Dass Mario Balotelli vor einem Wechsel zu Olympique Marseille steht, gefällt dem neuen Nizza-Trainer Patrick Vieira ganz und gar nicht.

Angreifer Mario Balotelli hat sich mit seinem Trainingsboykott bei OGC Nizza den Zorn von Trainer Patrick Vieira zugezogen. Der Stürmer hofft auf einen Transfer zum Liga-Konkurrenten Olympique Marseille und hat sich deshalb bei den Übungseinheiten in Nizza nach der Sommerpause nicht blicken lassen.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Ich bin überrascht und enttäuscht", erklärte Vieira auf einer Pressekonferenz. "Mario hatte zwei tolle Jahre in Nizza und es ist eine Schande, dass sie auf diese Weise enden. Es wäre wichtig, dass er hier ist und seinen Vertrag respektiert, bis sich beide Klubs in den Verhandlungen geeinigt haben", stellte Vieira klar.

Streit über Balotellis Vertragsstatus

Während französische Medien berichten, der italienische Nationalstürmer stehe noch ein weiteres Jahr in Nizza unter Vertrag, erklärte sein Berater Mino Raiola zuletzt, dass Balotellis Arbeitspapier zum 30. Juni ausgelaufen sei.

Balotelli wechselte im Sommer 2016 vom FC Liverpool an die Cote d'Azur. In 66 Pflichtspielen für Nizza erzielte er starke 43 Treffer.

Mehr zur Ligue 1:

Nächster Artikel:
BVB: Borussia Dortmunds mögliche Gegner im Achtelfinale der Champions League
Nächster Artikel:
FC Bayern München: News und Transfergerüchte zum FCB - Wie Goretzka mithilfe einer App zum Stammspieler avancierte, Ribery spricht über Abschied
Nächster Artikel:
Young Boys Bern vs. Juventus Turin: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, Ticker - alles zum Champions-League-Spiel
Nächster Artikel:
Liverpool-Coach Jürgen Klopp schwärmt von Torhüter Alisson Becker: "Das war die Parade der Saison"
Nächster Artikel:
Transfernews: Alle Gerüchte aus Premier League, Bundesliga, Serie A, LaLiga und Co.
Schließen