NBA-Legende, Neymar sieht Rot und ein brandneuer Balotelli: Die Ligue 1 auf Social Media

(C)Getty Images
Kobe Bryant besucht PSG vor dem frustrierenden Unentschieden in Marseille. Und Super Mario feiert einen Neuzugang.

Bei Paris Saint-Germain ist man es gewohnt, dass Gäste empfangen werden, doch in der vergangenen Woche kam jemand Besonderes vorbei, denn NBA-Legende Kobe Bryant gab sich beim Tabellenführer der Ligue 1 die Ehre.

Einige Spieler aus dem PSG-Kader sind große Basketball-Fans - aber der größte von allen ist Neymar, der hocherfreut war, dass der fünfmalige NBA-Champion und MVP des Jahres 2008 vorbeikam.

Der Stürmer, der sich Spiel 2 des NBA-Finales der letzten Saison angeschaut hatte, verlor nicht viele Worte auf Social Media, als er von dem Treffen berichtete. Er bezeichnete Kobe einfach als "Legende".

 

Legend @kobebryant

A post shared by Nj neymarjr (@neymarjr) on

Kylian Mbappe dachte bei seinem Post auf seiner Instagram -Seite ganz ähnlich.

 

Legend @kobebryant

A post shared by Kylian Mbappé (@k.mbappe29) on

Und Kobe demonstrierte, dass er es immer noch drauf hat, indem er bei einem Gala-Event einen Wurf aus großer Entfernung versenkte. Es war eine Szene, die selbst Neymar, einen der momentan größten Sportler, sprachlos zurückließ.

 

Legend @kobebryant

A post shared by Nj neymarjr (@neymarjr) on

Auf dem Platz war es eine Woche mit Höhen und Tiefen für den Brasilianer, der unter der Woche beim 4:0 in der Champions League gegen Anderlecht noch zu den Torschützen zählte.

Am Wochenende war er im Classique gegen Marseille erneut treffsicher, aber anschließend sah er eine Rote Karte. Es war ein frustrierender Abend für PSG, das aber immerhin beim 2:2 noch einen Punkt dank eines Freistoßes von Edinson Cavani rettete.

Neymar zeigte sich hinterher beeindruckt vom Kampfgeist seiner Mannschaft. Er hatte zuvor schon in der Woche unterstrichen, wie wichtig es ist, an sich selbst zu glauben: "1% GLÜCK ... 99% VERTRAUEN. Mit Glück allein erreicht man nichts. Glaube immer daran", schrieb er.

Dani Alves verpasste das Duell am Wochenende mit einer kleinen Blessur, aber er lief unter der Woche in Belgien auf und wurde dabei beobachtet, wie er vor dem Spiel seine Fähigkeiten vorführte.

 

#goodcrazypower

A post shared by DanialvesD2 My Twitter (@danialves) on

Er zeigte außerdem gerne, dass er seine Teamkollegen unterstützt, obwohl er in Paris blieb, als sich das Team auf den Weg nach Marseille machte. Dort empfing die Mannschaft eine aufgehitzte Atmosphäre im Stade Velodrome.

 

"Allez PSG, allez mon frères" #goodcrazy #supportfrommyhome

A post shared by DanialvesD2 My Twitter (@danialves) on

Während sich die PSG-Spieler nach dem Rückschlag am Sonntag auf Social Media zurückhielten, brauchen sie wohl Spieler wie Dani Alves, um sie nach dem Unentschieden wieder etwas aufzurichten.

Der Brasilianer ist ein Leader und hat eine entspannte Herangehensweise an das Leben im allgemeinen. Das bewies er auch mit einem Foto, das ihn neben seinen Teamkollegen Marquinhos und Neymar zeigt.

“Versteht Ihr nicht, dass das Leben für die hart ist, die weich sind, die zweifeln oder abgelenkt sind? Wir leben in einer Welt des Überflusses, aber eigentlich ist das Einzige, was uns bewegt, das Glück. Und das Glück ist die Einfachheit, die Fähigkeit, ohne Lügen zu leben und sich selbst treu zu bleiben", schrieb Alves.

Marseille feierte unterdessen den gegen PSG geholten Punkt. Das Unentschieden bestätigt, dass sich die Form der Südfranzosen verbessert hat und weckt die Hoffnungen, dass OM doch noch um die ersten drei Plätze in der Liga in dieser Saison mitspielen kann.

Florian Thauvin, der Ex-Newcastle-Spieler, geht jedenfalls voran: “Stolz auf mein Team, unsere Fans und das verrückte Velodrome. Ihr habt uns getragen”, teilte er seinen Followern mit, nachdem auch er am Sonntag zu den Torschützen gehört hatte.

 
Für Mario Balotellis Team Nizza gab es hingegen schlechte Nachrichten. Straßburg schockte die Südfranzosen beim 2:1. Der Stürmer, der beim Spiel nicht mit dabei war, hatte seinen großen Auftritt am Dienstag, als er der Welt seinen neugeborenen Sohn Lion auf Instagram vorstellte.
 
 

Good night #Father&Son

A post shared by Mario Balotelli (@mb459) on

 
Balotelli wird am kommenden Freitag zurückkehren, wenn es für seine Mannschaft gegen Neymar und PSG im Parc des Princes geht. Ein Duell, das einiges verspricht.

Nächster Artikel:
Bayern München nach dem Auftaktsieg in Hoffenheim: "Den BVB hatten wir nicht im Hinterkopf"
Nächster Artikel:
Goretzka glänzt beim Rückrundenstart: FC Bayern München fegt 1899 Hoffenheim weg
Nächster Artikel:
FC Bayern München bei TSG 1899 Hoffenheim: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - alle Infos zum Bundesliga-Rückrundenauftakt
Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Nächster Artikel:
Wer zeigt / überträgt 1899 Hoffenheim vs. FC Bayern München heute live im TV und im LIVE-STREAM – ZDF, Eurosport, Sky oder DAZN?
Schließen