Nach Spuckattacke gegen deutschen U20-Spieler Özcan: Jordan Teze vom KNVB suspendiert

Kommentare
Jordan Teze ist vom niederländischen Verband suspendiert worden. Der U20-Nationalspieler hatte DFB-Nachwuchskicker Salih Özcan ins Gesicht gespuckt.

Nach seiner ekelhaften Spuckattacke gegen den deutschen U20-Kapitän Salih Özcan ist Übeltäter Jordan Teze vom niederländischen Verband KNVB bis auf Weiteres suspendiert worden. "Das ist mit das Schlimmste, was man einem Gegenspieler antun kann. Diese Aktion können wir nicht tolerieren", teilte der KNVB mit.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Zuvor hatte sich bereits der niederländische U20-Trainer Bert Konterman im Namen seines Teams und des Verbandes offiziell bei der deutschen Mannschaft entschuldigt.

Am Freitag war es nach den Länderspiel der deutschen U20 gegen die Niederlande (1:1) in Meppen zu Tumulten gekommen, nachdem Teze DFB-Kapitän Özcan vom 1. FC Köln angespuckt hatte. Trainer und Betreuer mussten die Streithähne trennen.

Mehr zum DFB-Team:

Nächster Artikel:
Paul Scholes zur Krise bei Manchester United: "Selbst Lionel Messi hätte hier Probleme"
Nächster Artikel:
Testspiel in Dänemark: Österreich kassiert Pleite im hohen Norden
Nächster Artikel:
Manuel Neuer nach DFB-Pleite gegen Frankreich: "Es hat ausgesehen, als hätten wir in Holland 3:0 gewonnen"
Nächster Artikel:
Niederlande holen Remis beim WM-Dritten Belgien
Nächster Artikel:
Besser, aber nicht erfolgreicher: DFB-Team verliert in Frankreich
Schließen