Nach Chelseas Sieg gegen Manchester Unitd: Conte erklärt verweigerten Handschlag mit Mourinho

Kommentare()
Daily Mail
Das Top-Duell der Premier League ging an Chelsea. Im Anschluss war es Conte allerdings nicht nach einer Versöhnung mit Gegenüber Mourinho.

Mit 1:0 gewann der FC Chelsea das Spitzenspiel der Premier League gegen Manchester United und schob sich damit auf den vierten Rang in der Tabelle. Die Atmosphäre war aufgeheizt, Blues-Trainer Antonio Conte verweigerte Uniteds Coach Jose Mourinho nach Spielschluss den Handschlag.

Holen die Bayern Vedad Ibisevic?

"Der Handshake ist nicht wichtig. Das Spiel zu gewinnen ist wichtig. Seine Hand zu schütteln könnte wichtig sein, aber deutlich wichtiger ist das, was auf dem Platz passiert", erklärte Conte im Anschluss.

Mourinho nimmt mit Contes Assistenten Vorlieb

Im Vorfeld der Partie waren einige Giftpfeile geflogen, auch wärend des Spiels war die Stimmung zwischen den Protagonisten auf den Trainerbänken angespannt.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Mourinho selbst fasste das Verhalten von Conte neutral auf: "Conte ist verschwunden, also habe ich die Hand seiner Assistenten geschüttelt. Das ist eigentlich das Gleiche."

ManUnited steht weiterhin auf Platz zwei, hat allerdings schon acht Punkte Rückstand auf Lokalrival Manchester City.

Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Nächster Artikel:
Wer zeigt / überträgt 1899 Hoffenheim vs. FC Bayern München heute live im TV und im LIVE-STREAM – ZDF, Eurosport, Sky oder DAZN?
Nächster Artikel:
FC Bayern München bei TSG 1899 Hoffenheim: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen und Co. - alle Infos zum Bundesliga-Rückrundenauftakt
Nächster Artikel:
Borussia Dortmunds Sebastian Kehl: Offenes Ohr und waches Auge im Hintergrund
Nächster Artikel:
French Connection: Fabregas ist Monacos neuer Anführer im Abstiegskampf
Schließen