Monaco-Boss: Wir können Silva und Mbappe halten

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
Monacos Stars sind angesichts ihrer tollen Leistungen begehrt. Trotzdem sind die Monegassen zuversichtlich, sie halten zu können.

Der Vize-Präsident des AS Monaco, Vadim Vasilyev, ist der Meinung, dass weder Real Madrid noch Manchester United die Stars Kylian Mbappe oder Bernardo Silva aus dem Königtum loseisen können. Beide Klubs sollen an den Spielern interessiert sein.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Kein Spieler hat uns gesagt, dass er gehen will", sagte Vasilyev im Interview mit Telefoot. "Natürlich werden wir mit den Spielern reden. Aber da die WM 2018 stattfindet, werden Lemar, Mbappe oder Silva den Verein nicht verlassen wollen. Da gibt es keine Diskussion. Wir werden alles tun, um sie zu halten."

Kein Wunder, dass viele Spieler Monacos begehrt sind, absolvieren sie doch eine herausragende Saison: Sie führen nicht nur die französische Liga an, sondern stehen auch im Halbfinale der Champions League, wo sie auf Juventus Turin treffen.

 

Nächster Artikel:
Handyverbot beim Essen: DFB-Team mit neuem Verhaltenskodex
Nächster Artikel:
Juve-Boss ist für Serie-A-Spiele im Ausland: "Eine gute Option"
Nächster Artikel:
Real Madrid: Santiago Solari erhält Vertrag bis 2021
Nächster Artikel:
Gladbachs Eberl lobt Plea für Frankreich-Nominierung: "Das ist schon eine Auszeichnung"
Nächster Artikel:
Thorsten Fink stellt Xherdan Shaqiri auf eine Ebene mit Lionel Messi
Schließen