Mickael Cuisance: Borussia Mönchengladbach statt Manchester City?

Kommentare()
Getty Images
Mickael Cuisance hätte im Sommer wohl auch zu Manchester City gehen können. In Gladbach erhält er aber nun seine dringend benötigten Einsatzminuten.

In Gladbach hat Mickael Cuisance etwas Anlaufzeit gebraucht. Zuletzt zählte der junge Franzose aber öfter zur Elf von Dieter Hecking und rechtfertigt so seine Entscheidung gegen Manchester City .

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Mehrere Optionen boten sich Cuisance im Sommer. Der heute 18-Jährige entschied sich laut SportBild trotz Werbens von Pep Guardiola und Manchester City für Gladbach. Bei den Fohlen konnte er zuletzt immer mehr Einsatzminuten verbuchen und rechtfertigt so bisher seine Entscheidung.

Der Franzose wurde für rund 250.000 Euro aus der U19 des AS Nancy losgelöst und unterschrieb in der Bundesliga bis 2022. "Er ist ein absolut brillanter Fußballer," erfreute sich Sportdirektor Max Eberl kürzlich an seiner Neuverpflichtung, nachdem Cuisance gegen Hannover 96 eine gute Leistung abgespult hatte.

Nächster Artikel:
Copa del Rey, Viertelfinale: Barca taumelt! Sevilla legt Grundstein für die Überraschung
Nächster Artikel:
PSG schlägt Straßburg und zieht ins Pokal-Achtelfinale ein - Neymar verletzt ausgewechselt
Nächster Artikel:
Carabao Cup: Manchester City zieht im Schongang ins Finale ein
Nächster Artikel:
FC Sevilla vs. FC Barcelona: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - so wird das Hinspiel in der Copa del Rey übertragen
Nächster Artikel:
Sala verschickte Sprachnachricht: "Ich habe solche Angst"
Schließen