Meiste Tore pro Saison: Mohamed Salah stellt neuen Premier-League-Rekord auf

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
Liverpools Mohamed Salah hat seiner überragenden Saison die persönliche Krone aufgesetzt. Noch nie zuvor erzielte ein Spieler mehr Tore in 38 Partien.

Mohamed Salah vom FC Liverpool hat sich durch seinen Führungstreffer gegen Brighton am letzten Spieltag auf der Insel zum besten Torschützen in der Premier League gekürt, seit eine Saison 38 Spieltage andauert. Sein 1:0 in der 26. Minute war der 32. Treffer des Ägypters in der laufenden Meisterschaft.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Ich bin sehr stolz, wir sind nächstes Jahr sicher in der Champions League dabei und ich habe diese Marke geknackt", zeigte er sich nach dem Spiel zufrieden. "Aber ich habe es schon oft gesagt, mein Ziel ist immer, der Mannschaft zu helfen. Ich versuche einfach immer, mich weiter zu verbessern."

Seitdem die englische Beletage nur noch 38 Spieltage hat, waren Alan Shearer (1995/96 für Blackburn Rovers), Cristiano Ronaldo (2007/08 für Manchester United) und Luis Suarez (2013/14 für FC Liverpool) bislang die Rekordträger mit je 31 Toren.

Früher hatte die Saison in England 42 Partien, Andy Cole (1993/94 für Newcastle United) und Alan Shearer (1994/95 für Blackburn Rovers) gelangen zu dieser Zeit je einmal 34 Treffer pro Spielzeit.

Mohamed Salah als bester Spieler der Premier-League-Saison ausgezeichnet

Für Salah war es am Sonntag bereits der zweite Grund zur Freude. Zuvor wurde er zum besten Spieler der laufenden Premier-League-Saison gewählt.

Der 25-jährige Linksfuß hat seit seinem 42-Millionen-Euro-Wechsel von der AS Rom nach Liverpool voll eingeschlagen. 44 Tore und 16 Vorlagen stehen in dieser Spielzeit auf seinem Konto.

Nächster Artikel:
Real Madrid: Marco Asensio liebäugelt wohl mit einem Wechsel zu Juventus Turin
Nächster Artikel:
Boxen: DAZN zeigt Schwergewichts-WM zwischen Deontay Wilder und Tyson Fury live und exklusiv
Nächster Artikel:
Olivier Giroud ist von Eden Hazard beeindruckt: "Er ist ein Magier"
Nächster Artikel:
Kai Havertz mit Gala-Auftritt gegen Russland: Özils Erbe schon gefunden?
Nächster Artikel:
Vorzeitiger Abschied vom FC Valencia? Ex-BVB-Stürmer Michy Batshuayi dementiert
Schließen