Medien: Gladbach will Arnold vom VfL Wolfsburg

Kommentare()
Die Fohlen jagen eine Verstärkung für das Mittelfeld. Dabei ist Eberl offenbar auf Arnold aufmerksam geworden, der beim VfL nur bedingt glücklich ist.

Borussia Mönchengladbach hat offenbar Interesse an Maxi Arnold vom VfL Wolfsburg. Der Mittelfeldspieler kennt Dieter Hecking. Andre Hahn könnte dafür Platz machen müssen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Die Fohlen suchen nach dem Abgang von Mo Dahoud Verstärkung für das zentrale Mittelfeld. Laut Bild ist Sportdirektor Max Eberl in Wolfsburg fündig geworden. Arnold soll das Interesse Gladbachs geweckt haben und wäre wohl zu überzeugen.

Etwa zehn Millionen Euro, so der Bericht, würde Arnold Gladbach wohl kosten. Anders sieht das dagegen Wölfe-Sportdirektor Olaf Rebbe: "Maxi hat einen langfristigen Vertrag bei uns. Das ist kein Thema." Trumpf für die Fohlen könnte die angebliche Unzufriedenheit Arnolds sein.

Hahn nach Frankfurt?

Der 23-Jährige wurde im Abstiegskampf von Trainer Andries Jonker meist nur als Ergänzungsspieler eingesetzt, unter Dieter Hecking war er beim VfL einst gesetzt. Finanziert werden könnte ein Kauf von Arnold durch den Verkauf von Andre Hahn.

Wäre Favre der Richtige für den BVB?

Der kicker berichtete zuletzt, dass dieser bei Hertha BSC und Eintracht Frankfurt auf dem Zettel steht. Die Bild spricht lediglich von Frankfurt. Rund sieben Millionen Euro könnten für den ehemaligen Nationalspieler über den Tisch wandern.

Nächster Artikel:
Unterarmbruch: Lionel Messi verpasst Clasico gegen Real Madrid
Nächster Artikel:
Arzt von Diego Maradona verrät: Argentinien-Legende braucht künstliche Kniegelenke
Nächster Artikel:
Barcelona siegt im Spitzenduell und verliert essi, Real Madrid stürzt weiter in die Krise
Nächster Artikel:
Neues Wappen für den FC Barcelona? "Ziehen diesen Vorschlag zurück"
Nächster Artikel:
Ronaldo-Tor reicht Juventus nicht: Alte Dame lässt erstmals Federn
Schließen