Medien: Cristiano Ronaldo von Real Madrid wird im Clasico mit Schmerzen spielen

Kommentare()
Getty Images
Am Samstag steht der prestigeträchtige Clasico an. Beim Duell Real Madrid gegen Barcelona möchte natürlich auch Cristiano Ronaldo nicht fehlen.

Cristiano Ronaldo plagt sich vor dem Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona mit Schmerzen in der Wade. Der Portugiese wird aber wohl mit Schmerzen auflaufen.

Samstag, 13 Uhr: Erlebe den Clasico im LIVESTREAM auf DAZN - hier alle Infos!

In 28 Spielen gegen Barcelona erzielte Ronaldo satte 17 Tore. Dementsprechend wünscht sich Real eine schnelle Genesung des Offensivspielers, der sich im Finale der Klub-WM verletzte.

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag konnte der 32-Jährige daraufhin nicht mit der Mannschaft trainieren. Am Donnerstag war er jedoch wieder auf dem Platz und absolvierte individuelle Trainingseinheiten. Letzte Tests werden zeigen, ob Ronaldo einsetzbar ist.

Laut Cadena COPE hat der Stürmer seine Wahl aber schon getroffen. Demnach will Ronaldo so oder so auflaufen - im Notfall auch mit Schmerzen. Der Ausfall oder Nicht-Ausfall von Ronaldo würde für beide Teams große taktische Änderungen bedeuten. ​

 

Nächster Artikel:
Dembele-Doppelpack und Messi-Chip: Barcelona im Viertelfinale der Copa del Rey - Nachspiel droht
Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. UD Levante: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alle Infos zum Copa-del-Rey-Rückspiel
Nächster Artikel:
Fortuna Düsseldorf leiht Suttner aus der Premier League
Nächster Artikel:
Asien-Cup: Japan ohne Punktverlust im Achtelfinale
Nächster Artikel:
Fußball unterm Hakenkreuz: Wie das "Todesspiel von Kiew" zum Mythos wurde
Schließen