Medien: Chinesischer Verband bietet Löw 50 Millionen Euro

Kommentare()
Getty Images
Der Bundestrainer ist nun offenbar auch zum Ziel des chinesischen Fußballs geworden und soll mit einem Mega-Gehalt gelockt werden.

Joachim Löw hat offenbar ein Angebot vom chinesischen Fußball-Verband erhalten. Der 57-Jährige soll die chinesische Nationalmannschaft übernehmen und dafür fürstlich entlohnt werden.

Erlebe die WM-Qualifikation live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Das berichtet die AS. Demnach würde Löw für zwei Jahre satte 50 Millionen Euro bekommen. Dem Bericht zufolge hat Löw das seinen Bekannten Mustafa Kurt und Ali Polat in einem Gespräch mitgeteilt. Kurt und Polat leben in Löws Heimat Freiburg. 

Der chinesische Verband will seine Nationalmannschaft so schnell wie möglich zu einem Spitzenteam aufbauen. 

Nachdem Löw zuvor als Co-Trainer unter Jürgen Klinsmann fungierte, übernahm er die DFB-Auswahl nach der WM 2006 und führte die deutsche Nationalmannschaft 2014 in Brasilien zum Weltmeister-Titel. Sein Vertrag beim DFB geht bis zum 31. Juli 2020.

Nächster Artikel:
Copa del Rey, Viertelfinale: Barca taumelt! Sevilla legt Grundstein für die Überraschung
Nächster Artikel:
PSG schlägt Straßburg und zieht ins Pokal-Achtelfinale ein - Neymar verletzt ausgewechselt
Nächster Artikel:
Carabao Cup: Manchester City zieht im Schongang ins Finale ein
Nächster Artikel:
FC Sevilla vs. FC Barcelona: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - so wird das Hinspiel in der Copa del Rey übertragen
Nächster Artikel:
Sala verschickte Sprachnachricht: "Ich habe solche Angst"
Schließen