Medien: Arsenal gibt Angebot für Kylian Mbappe ab

Kommentare()
Getty Images
Der Franzose wird von fast allen europäischen Top-Klubs umworben. Nun steigen wohl die ambitionierten Gunners in den Transfer-Poker ein.

Kylian Mbappe wird nun offenbar auch vom FC Arsenal umworben. Der junge Franzose vom AS Monaco könnte laut einem Medienbericht enorm teuer werden.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Real Madrid, Juventus Turin, Manchester City - und neuerdings FC Arsenal: Die Liste der Interessenten für Kylian Mbappe ist lang. Der junge Offensivspieler brachte sich mit einer starken Saison in den Fokus für das kommende Transferfenster.

Laut L'Equipe haben nun auch die Gunners begonnen, ihre Fühler nach dem 18-Jährigen auszustrecken. Ein Angebot in Höhe von 100 Millionen Euro soll im Fürstentum eingegangen sein. Ohne Qualifikation für die Champions League, so der Bericht, stehen die Chancen auf die Verpflichtung aber sehr schlecht.

Bericht: CR7 legt Transferveto ein

Zudem dürfte das Angebot des FC Arsenal nicht das höchste sein. Laut letzten Berichten boten Real Madrid und Manchester City bis zu 120 Millionen Euro für den Nationalspieler. Neben Mbappe soll Arsenal auch ein Angebot für Alexandre Lacazette abgegeben haben.

Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. UD Levante: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alle Infos zum Copa-del-Rey-Rückspiel
Nächster Artikel:
Copa del Rey: Real Madrid trotz Pleite weiter, Girona kegelt Atletico raus
Nächster Artikel:
Real Madrid bei Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung in der Copa del Rey
Nächster Artikel:
Ronaldos Kopfball reicht: Juventus schlägt Milan und gewinnt die Supercoppa
Nächster Artikel:
Juventus vs. AC Milan: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, Highlights, TICKER und Co. - alles zur Übertragung der Supercoppa
Schließen