Medien: Antonio Conte muss EM-Pläne umstellen

Kommentare()
Getty
Antonio Conte hat mit Verletzungssorgen seiner Stammspieler zu kämpfen. Der Italiener muss mit Blick auf die EM wohl noch einige Personalentscheidungen treffen.

Einige Stammspieler Italiens werden bis zur Europameisterschaft in Frankreich wohl nicht rechtzeitig fit. Nach einer Reihe von Verletzungen muss Antonio Conte seine ursprünglichen Pläne für die EM umstellen.

Marco Verratti, Thiago Motta, Giorgio Chiellini und Claudio Marchisio mussten in der Vergangenheit immer wieder ihre Mannschaftsärzte aufsuchen. Das wirft Fragen bezüglich einer möglichen Startformation der Italiener auf. Um sich auf dieses Szenario einzustellen, will Conte laut der Gazzetta dello Sport Luca Antonelli und Giacomo Bonaventura vom AC Milan im nächsten Freundschaftsspiel gegen Schottland testen.

Das Fehlen einiger Mittelfeldspieler soll sogar eine Rückkehr von Andrea Pirlo ins Gespräch gebracht haben. Auf Daniele Rugani von Juventus Turin kann Conte hingegen sicher bauen. Der 17-jährige Torhüter Gianluigi Donnarumma vom AC Milan wird wohl trotz seiner guten Saison keine Beachtung bekommen. Eher ist wohl Atalantas Marco Sportiello eine Alternative für den Platz des dritten Torhüters. 

Schließen