Kein Wechsel zum FC Arsenal: Massimiliano Allegri bleibt Trainer von Juventus Turin

Kommentare()
Getty Images
Massimiliano Allegri wird nicht zu FC Arsenal wechseln, sondern bei Juventus bleiben. Mit den Turinern möchte er die Champions League gewinnen.

Massimiliano Allegri bleibt auch in der kommenden Saison Trainer von Serie-A-Champion Juventus Turin. Nach einer Sitzung mit dem Vorstand, in der über die Ziele des Klubs gesprochen wurde, stimmte der Italiener einem Verbleib zu.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Obwohl der 50-Jährige sich in diesem Jahr seinen vierten Meistertitel mit den Bianconeri sichern konnte, stand immer wieder ein Abschied des Coaches im Raum. Zuletzt galt er als einer der Top-Kandidaten auf die Nachfolge von Arsene Wenger beim FC Arsenal.

Juventus: Champions-League-Titel als großes Ziel

Bei der Definition der kurz- und langfristigen Ziele von Allegri und den Juve-Verantwortlichen um Präsident Beppe Marotta, genießt ein Triumph in der Champions League oberste Priorität. Dabei helfen soll auch Mittelfeldspieler Emre Can vom FC Liverpool. Der deutsche Nationalspieler soll nach dem Finale in der Königsklasse zwischen seinen Reds und Real Madrid als Neuzugang präsentiert werden.

Trotz zuletzt sieben Meistertiteln in Folge wartet Juventus seit 1996 auf einen großen internationalen Titel. Damals sicherte sich die Elf um Antonio Conte und Alessandro Del Piero im Finale gegen Ajax Amsterdam den Champions-League-Titel.

Mehr zu Juventus Turin:

Schließen