Marotta: Juventus nicht an Gianluigi Donnarumma interessiert

Kommentare()
Lange war Donnarumma als Buffon-Nachfolger im Gespräch. Juve-Generaldirektor Marotta verkündet nun, dass eine Verpflichtung keine Option sei.

Wie Generaldirektor Giuseppe Marotta verkündet hat, wird sich Juventus Turin nicht um die Dienste von Milans Gianluigi Donnarumma als Nachfolger für den bisherigen Stammtorhüter Gianluigi Buffon bemühen. Der 19-Jährige war zuvor mehrfach mit einem Wechsel zum italienischen Meister in Verbindung gebracht worden.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Stattdessen habe man mit Wojciech Szczesny bereits einen geeigneten Ersatz in den eigenen Reihen: "Wir fokussieren uns auf Szczesny, der nach Buffon starten wird. Trotz des Profils und des Talents, das Donnarumma hat, sind wir nicht interessiert", verkündete Marotta bei Radio Uno und beendete somit das Gerücht um einen möglichen Transfer.

Schließen