Marc Bartra bei Borussia Dortmund vor Europa-League-Spiel gegen Salzburg verabschiedet: "Mucha suerte"

Kommentare()
Im Winter hatte Marc Bartra Borussia Dortmund Richtung Spanien verlassen. Nun kehrte der Innenverteidiger für seine Verabschiedung zurück.

Der DFB-Pokal-Sieger Borussia Dortmund hat sich am Donnerstag emotional von seinem Ex-Profi Marc Bartra verabschiedet. Der spanische Innenverteidiger war für das Europa-League-Spiel des BVB gegen RB Salzburg ins Stadion gekommen und sagte unter Ovationen der Fans auf der Südtribüne vor dem Anpfiff offiziell "adios". Zudem las er gemeinsam mit Stadionsprecher Norbert Dickel die Aufstellung vor. Auf einem Großplakat stand "Mucha suerte" - viel Glück.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der 27-Jährige war trotz eines Vertrages bis 2020 in der Winterpause zum spanischen Erstligisten Betis Sevilla gewechselt. Das Dortmunder Trikot trug Bartra insgesamt 51-mal, er erzielte fünf Tore und bereitete weitere fünf Treffer vor.

Zorc: Bartra "hat uns riesig leid getan"

Doch seine Verbindung zum BVB und dessen Fans lässt sich nicht in Statistiken ausdrücken. Im April 2017 war Bartra der einzige Spieler der Dortmunder, der beim Sprengstoff-Anschlag auf die Mannschaft vor dem Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen AS Monaco verletzt wurde. Er erlitt einen Armbruch und Fremdkörpereinsprengungen. Ende Januar hat er vor dem Landgericht Dortmund im Prozess gegen Sergej W. ausgesagt und die dramatischen Minuten sehr eindringlich geschildert.

"Das war heute ein besonderer Moment. Er war der einzige Spieler, der bei dem Bombenanschlag verletzt wurde. Das hat uns riesig leid getan", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc bei Sky: "Es freut uns, dass er die Bereitschaft gezeigt hat, in der Woche nach Dortmund zu kommen, um sich von den Fans zu verabschieden."

Lest auch: So läuft das Duell zwischen dem BVB und Eintracht Frankfurt am Sonntag im LIVE-STREAM und TV

Nächster Artikel:
Fünferpack! Luka Jovic von Eintracht Frankfurt schreibt mehrfach Bundesliga-Geschichte
Nächster Artikel:
Fünferpack! Irre Gala von Luka Jovic bei Frankfurter Kantersieg gegen Düsseldorf
Nächster Artikel:
Chelsea vs. Manchester United: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - alles zum Duell in der Premier League
Nächster Artikel:
DFL-Auszeichung: BVB-Star Marco Reus ist Spieler des Monats September
Nächster Artikel:
FC Bayern München: News und Transfergerüchte zum FCB - Bernat-Berater kontert Hoeneß, Medienschelte der FCB-Bosse
Schließen