Manchester United: Keine nachträgliche Sperre für Romelu Lukaku

Kommentare()
Getty Images
Keine nachträgliche Sperre für Lukaku. Dem Belgier wurde vorgeworfen seinen Gegner getreten zu habe. Die FA sah aber wohl von einer Sanktion ab.

Stürmerstar Romelu Lukaku vom englischen Rekordmeister Manchester United usste am Montag nur kurzzeitig eine nachträgliche Sperre fürchten. Dem 24-Jährigen wurde vorgeworfen, beim 1:0 gegen Brighton & Hove Albion seinen Gegenspieler Gaetan Bong getreten zu haben. Das legen zumindest die TV-Bilder nahe - laut der BBC sah der englische Verband aber von einer Sanktion ab.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Schiedsrichter Neil Swarbrick hatte die Szene nicht gesehen, deshalb war der Vorfall zunächst untersucht worden.

Schließen