Manchester City: Benjamin Mendy antwortet auf Guardiola-Kritik

Kommentare()
Getty Images
Benjamin Mendy von Manchester City hat nach dem Sieg gegen Arsenal auf die Kritik seines Coaches Pep Guardiola reagiert und Besserung versprochen.

Manchester Citys Linksverteidiger Benjamin Mendy hat auf die leichte Kritik seines Trainers Pep Guardiola reagiert. Der Coach hatte den Franzosen aufgefordert, die Aktivitäten bei Social Media etwas einzuschränken. Mendy antwortete - mit einem Tweet.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Guardiola hatte erklärt: "Mendy ist Mendy. Manchmal möchte man ihn umbringen, und manchmal denkt man 'wow, was haben wir da für einen Spieler'. Er gibt uns Energie. Mendy muss viele Dinge verbessern, und hoffentlich können wir ihn überzeugen, ein bisschen die sozialen Netzwerke zu vergessen und sich auf ein paar andere Sachen zu fokussieren.“

Manchester City: Benjamin Mendy glänzte gegen den FC Arsenal

Mendy, der häufig mit unterhaltsamen Tweets für Aufsehen sorgt, retweetete den Beitrag mit dem Interview Guardiolas von Citys offiziellem Account und gelobte darin dann brav Besserung.

Bei dem Auftaktsieg der Citizens in der Premier League gegen den FC Arsenal (2:0) gehörte der Franzose zu den besten Akteuren auf dem Platz, bereitet unter anderem beide Treffer vor.

2017 war der Weltmeister vom damaligen französischen Meister AS Monaco zu den Sky Blues gewechselt, zog sich aber bereits nach sechs Spielen einen Kreuzbandriss zu und fiel für den Rest der Saison aus. Lediglich zum Ende der Rückrunde kam Mendy zu ein paar Kurzeinsätzen. 

Mehr zu Manchester City:

Schließen