Malcom von Girondins Bordeaux: "Wäre ein Traum, für Bayern München zu spielen"

Kommentare()
Getty Images
Der Brasilianer erneuert seinen Wunsch, Bordeaux im Sommer zu verlassen. Und er verrät, dass er große Sympathien für den FC Bayern hat.

Angreifer Malcom von Girondins Bordeaux träumt nach eigenen Angaben von einem Wechsel zum FC Bayern München . Der Flügelspieler wird schon seit längerem mit einem Sommer-Transfer nach München in Verbindung gebracht . Dort könnte er langristig das Erbe von Arjen Robben antreten.

Tah und Weiser zu Borussia Dortmund?

"Bayern ist einer der größten Klubs auf der Welt. Es wäre ein Traum, eines Tages dort zu spielen", schwärmte Malcom gegenüber  Sky . "Es macht mich sehr glücklich, dass sie über mich nachdenken. Ich werde weiter hart an mir arbeiten, damit - wer weiß - ein Wechsel nach München vielleicht bald Realität wird."

Malcom soll 50 Millionen Euro Ablöse kosten

Der 21-Jährige schwärmt vom Rekordmeister: "Jeder sieht, dass sich Brasilianer dort wohl fühlen. Ich beobachte, dass es ihnen dort gut geht. Ich verfolge das alles über die sozialen Medien und sehe, dass bei den Bayern eine sehr gute Atmosphäre herrscht. Und ich mag diese deutsche Disziplin, sie beeindruckt mich. Das schaue ich mir alles an und denke: 'Mann, das wäre echt super dort zu sein'."

Mlcom soll eine Ablösesumme von rund 50 Millionen Euro kosten - und will im Sommer weg aus Bordeaux: "Ich glaube, dass es an der Zeit ist. Ich habe hier gute Arbeit geleistet und bin Bordeaux dankbar. Ich brauche jetzt aber eine neue Herausforderung, muss mir neue Ziele stecken."

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

In dieser Ligue-1-Saison gelangen Malcom in 27 Spielen acht Tore. Sechs weitere bereitete er vor.

Bayern Münchens Trainer Jupp Heynckes hatte allerdings in der letzten Woche die Spekulationen etwas abgekühlt und erklärt, seines Wissens nach gebe es kein Interesse vom FCB: "Den stellt man immer ins Schaufenster und keiner beißt an."

Nächster Artikel:
Serie A: Inter Mailand lässt gegen Sassuolo Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Ligue 1: PSG schießt Guingamp ab, bittere Pleite für Monaco
Nächster Artikel:
Witsels Traumtor reicht! BVB ringt starkes RB Leipzig nieder
Nächster Artikel:
Premier League: Arsenal feiert Derby-Triumph über Chelsea, Liverpool jubelt nach Achterbahnfahrt
Nächster Artikel:
Atletico Madrid macht Druck auf Barca, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Schließen