Gerücht: Jos Luhukay ist der Favorit auf das Traineramt beim 1. FC Köln

Kommentare()
Getty Images
Der 1. FC Köln befindet sich auf direktem Weg in die zweite Liga. Medienberichten zufolge hat der Effzeh daher einen Aufstiegsexperten im Visier.

Nach einer völlig verkorksten Hinrunde befindet sich der 1. FC Köln auf direktem Weg in die 2. Liga. Einem Bericht des Express zufolge planen die Domstädter bereits für das Jahr im Bundesliga-Unterhaus und wollen Jos Luhukay in der Winterpause als Nachfolger von Interimstrainer Stefan Ruthenbeck einsetzen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Luhukay hat mit dem FC Augsburg, Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC bereits dreimal den Aufstieg in die Bundesliga geschafft und war lange Jahre als Co-Trainer beim 1. FC Köln angestellt.

Der Niederländer ist seit seinem Rücktritt beim VfB Stuttgart im September 2016 vereinslos und könnte den Effzeh zur Winterpause übernehmen.

1. FC Köln: Keller, Korkut und Luhukay sind Trainer-Kandidaten

Der neue Sportdirektor Armin Veh wollte sich in der Trainerfrage nicht klar äußern, versicherte aber, dass die Planungen diesbezüglich auf Hochtouren laufen: "Ich habe mir schon meine Gedanken gemacht." Und nicht nur das: Nach Express-Informationen soll Veh bereits die ersten Gespräche mit Kandidaten geführt haben.

Zu denen zählen neben Luhukay auch der von Union Berlin überraschend entlassene Jens Keller und Tayfun Korkut. Eine Entscheidung in der Kölner Trainerfrage soll erst nach dem Pokalspiel gegen den FC Schalke 04 fallen, eines aber steht für Veh fest: "Wir werden relativ früh mit der Planung anfangen können. Wir müssen eine starke Mannschaft auf den Platz kriegen, die in der 2. Liga die Favoriten-Rolle übernimmt.“

Schließen