News Spiele
UEFA Europa League

Ludogorez Rasgrad vs. Bayer Leverkusen: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen - alles zum Europa-League-Auftakt

20:03 MESZ 20.09.18
LEON BAILEY BAYER LEVERKUSEN
Nach Bulgarien führt die Reise für Bayer Leverkusen, wo es gegen Ludogorez geht. Goal liefert alle Infos, auch zu TV-Übertragung und LIVE-STREAM.

Am Donnerstag fällt für Bayer Leverkusen der Startschuss für den dritten Wettbewerb der neuen Saison - und es ist die Chance für das Team von Trainer Heiko Herrlich, alles besser zu machen. In der Europa League muss die Werkself beim bulgarischen Vertreter Ludogorez Rasgrad antreten. Anpfiff der Begegnung ist am Donnerstag, 20. September, um 21 Uhr .

Im DFB-Pokal mühte sich Bayer zu einem 1:0 in Pforzheim und in der Liga lief es bislang für die Leverkusener ohne Erfolg: Ohne einen einzigen Punkt steht Leverkusen am Bundesliga-Tabellenende. "Wir sind jetzt in der Bringschuld", sagte Bayers Sportchef Rudi Völler. "Unser Liga-Start war schlecht, aber das ist ein anderer Wettbewerb. Und in diesem wollen wir uns für uns, für unsere Fans und auch für den deutschen Fußball gut verkaufen", fügte er hinzu. Mit einem Auswärtssieg bei Ludogorez würden die Diskussionen in Leverkusen aller Voraussicht nach vorerst einmal verstummen. 

Ludogorez ist seinerseits ordentlich in die neue Saison gestartet. Das Team liegt derzeit hinter den beiden Klubs aus Sofia, ZSKA und Levski, auf dem dritten Tabellenplatz und hat nur zwei Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Reicht die gute Form der Bulgaren, um Bayer einen erneuten Tiefschlag zu verpassen?

Goal hat alle Informationen zur TV-Übertragung, zum LIVE-STREAM und zu den Aufstellungen der Europa-League-Begegnung zwischen Ludogorez Rasgrad und Bayer Leverkusen für Euch.


Ludogorez Rasgrad gegen Bayer Leverkusen am ersten EL-Spieltag auf einen Blick


Duell

Ludogorez Rasgrad - Bayer Leverkusen

Datum

Donnerstag, 20.09.2018, 21. Uhr

Ort

Arena Ludogorez (Ludogorez, Bulgarien)

Zuschauer

9.000 Plätze


Ludogorez Rasgrad gegen Bayer Leverkusen: Wo läuft die Europa League live im TV?


Die Rechte für die Übertragungen der Spiele aus der Europa League sind für die neue Saison neu verteilt worden. Die Folge: Das Duell zwischen Ludogorez und Leverkusen wird am Donnerstag nicht im Free-TV zu sehen sein. RTL wird zwar auf seinem Untersender RTL Nitro ausgewählte Spiele ausstrahlen, doch die Wahl des Kölner Senders ist am ersten Spieltag auf das Duell zwischen RB Leipzig und Red Bull Salzburg gefallen. 

Das Europa-League-Spiel zwischen Ludogorez Rasgrad und Bayer Leverkusen wird nur via LIVE-STREAM bei DAZN zu sehen sein.

Im nächsten Abschnitt erfahrt Ihr, wie Ihr an den LIVE-STREAM von DAZN kommt, damit Ihr die gesamten 90 Minuten live verfolgen könnt. 


Ludogorez Rasgrad gegen Bayer Leverkusen: So funktioniert der LIVE-STREAM bei DAZN


DAZN ist in der Saison 2018/19 groß bei der Europa League eingestiegen, denn der Streamingdienst überträgt in Deutschland und Österreich ausnahmslos alle Partien per LIVE-STREAM live. DAZN zeigt also auch - wenig überraschend - die Partie zwischen Ludogorez und Bayer Leverkusen live und in voller Länge. Außerdem gibt es bei DAZN an jedem Spieltag eine Konferenz.

Damit Ihr Ludogorez gegen Leverkusen und alle anderen Europa-League-Spiele sehen könnt, braucht Ihr nur noch ein Abo - für nur 9,99 Euro pro Monat. Das Abo ist jederzeit zum Monatsende kündbar. Außerdem könnt Ihr erst einmal dank eines kostenlosen Probemonats testen, ob Euch das Angebot gefällt.

Bei DAZN gibt es aber nicht nur die Europa League: Auch die Champions League, die Serie A, die Premier League, LaLiga und die Ligue 1 werden dort gezeigt. Dazu kommen Highlights aus vielen weiteren Sportarten wie American Football, Basketball, Eishockey, Darts, Tennis und noch Vieles mehr.

Die Übertragungen aus der Champions und Europa League sind seit dieser Saison neu im DAZN-Programm, aber der Preis des Abos hat sich nicht geändert und bleibt bei 9,99 Euro.

Ludogorez Rasgrad gegen Bayer Leverkusen im LIVE-STREAM bei DAZN

Kommentiert wird das Spiel in Bulgarien von Freddy Harder, der von Peter Hyballa als Experten unterstützt wird.

Erlebe Ludogorez vs. Leverkusen live bei DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Mit der DAZN-App könnt Ihr den LIVE-STREAM problemlos auf Eurem Smartphone, Smart TV, Tablet oder auch der Playstation 4 verwenden. Die App gibt es im Google-Play-Store und Apple Store zum kostenlosen Download.


Ludogorez Rasgrad gegen Bayer Leverkusen im LIVE-TICKER bei Goal


Was macht Ihr, wenn Ihr das Spiel zwischen Ludogorez Rasgrad und Bayer Leverkusen nicht im LIVE-STREAM sehen könnt? Die Antwort ist einfach: Ihr haltet Euch an den Goal-LIVE-TICKER .

In diesem Ticker bekommt Ihr vor dem Anpfiff schon alle wichtigen Infos zur Partie - und während der 90 Minuten verpasst Ihr nichts Wichtiges oder Interessantes, denn die entscheidenden Szenen sowie alle aussagekräftigen Statistiken werden Euch präsentiert.


Ludogorez Rasgrad vs. Bayer Leverkusen: Die Aufstellungen


Aufstellung Rasgrad: Renan - Nedyalkov, Cicinho, Natanael, Gastavo Campanharo, Dyakov, Keserü, Moti, Marcelinho, Wanderson, Lukoki

Trainer Heiko Herrlich stellt im Vergleich zur 1:3-Niederlage aus der Bundesliga auf einigen Positionen um. So muss im Angriff beispielsweise Kevin Volland Platz machen, auch Leon Bailey steht nicht in der Startelf. Neu mit dabei sind stattdessen Julian Brandt und Isaac Kiese Thelin.

Aber auch in der Defensive verzichtet Herrlich auf Tin Jedvaj - Neuzugang Mitchell Weiser von Hertha BSC rückt dafür in die Anfangsformation

Aufstellung Leverkusen: Hradecky - Tah, S. Bender, Paulinho, L. Bender, Brandt, Kiese Thelin, Wendell, Kohr, Weiser, Havertz


Ludogorez Rasgrad gegen Bayer Leverkusen: Die Opta-Fakten


  • Seit dem Einstieg des bulgarischen Pharma-Unternehmers und Oligarchen Kyril Domustschiew in der Saison 2010/11 setzte Rasgrad konsequent auf Spieler aus Brasilien. Aktuell stehen im Kader von Rasgrad zehn Spieler, die in Brasilien geboren wurden, wobei Mittelfeldspieler Marcelinho seit März 2016 für die bulgarische A-Nationalmannschaft spielt. Auch Trainer Paulo Autuori ist Brasilianer.
  • 2016/17 stand Leverkusens Leon Bailey mit 19 Jahren in allen sechs Europa-League-Gruppenspielen des KRC Genk in der Startelf und schoss vier Tore, kein aktueller Leverkusener traf öfter in diesem Wettbewerb (Karim Bellarabi ebenfalls viermal). Zudem war er in der EL-Gruppenphase 2016/17 der Spieler mit den meisten Torschüssen (28).
  • Leverkusen traf im Europapokal erst einmal auf ein bulgarisches Team. In der ersten Runde des UEFA Cups 2005/06 traf die Werkself auf ZSKA Sofia. Leverkusen verlor sowohl das Hin- als auch das Rückspiel mit 0:1 und schied gegen die Bulgaren aus.

Mehr zu Bayer Leverkusen: