News Spiele
EM 2016

Löw: Mit 29 Spielern zur EM - Müller Toptorjäger

11:43 MESZ 12.10.15
Joachim Low Germany EC Qualification 11102015
Der Bundestrainer setzte auf dem Weg zur erfolgreichen Quali insgesamt 29 Spieler ein. Dauerbrenner war Jerome Boateng, die meisten Tore gingen auf Thomas Müllers Konto.

Bundestrainer Joachim Löw hat in der erfolgreichen Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich insgesamt 29 Spieler eingesetzt (WM 2014: 24). In zehn Spielen mit 24:9 Toren gab es sieben Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen - die erste überhaupt gegen Polen (0:2 in Warschau) sowie die erste in einem Pflichtspiel gegen Irland (0:1 in Dublin).

Nur Weltmeister Jerome Boateng bestritt alle zehn Spiele (und immer über die volle Distanz), beim Anlauf nach Brasilien waren es in Manuel Neuer (900 Minuten), Mesut Özil (892) und Thomas Müller (794) noch drei Profis. 

Tipico

Kurzarbeiter war der Leverkusener Lars Bender, der mit nur elf Minuten bei einem einzigen Auftritt die geringste Einsatzzeit aufweist. Bastian Schweinsteiger, der Philipp Lahm nach der WM als Kapitän nachfolgte, stand in nur vier Spielen (360 Minuten) auf dem Platz. 

Die 24 Treffer verteilten sich auf neun Spieler. Herausragender Torschütze war Thomas Müller mit neun Treffern. Der Münchner hat damit genau so viele Tore erzielt wie die drei Zweitplatzierten - Mario Götze, Max Kruse und André Schürrle - zusammen. In der WM-Qualifikation war noch Mesut Özil mit acht Treffen der beste Schütze; diesmal ging der Arsenal-Profi komplett leer aus.

Eingesetzte Spieler (29):

10 Einsätze: Jerome Boateng (900 Minuten)

9 Einsätze: Manuel Neuer (810), Thomas Müller (806), Toni Kroos (799), Mario Götze (694)

8 Einsätze: -

7 Einsätze: Mats Hummels (630), Jonas Hector (558), Karim Bellarabi (424), André Schürrle (390), Lukas Podolski (192)

6 Einsätze: Mesut Özil (540)

5 Einsätze: Ilkay Gündogan (369), Max Kruse (195)

4 Einsätze: Marco Reus (360), Bastian Schweinsteiger (360), Erik Durm (342), Sebastian Rudy (273), Matthias Ginter (213)

3 Einsätze: Christoph Kramer (162)

2 Einsätze: Emre Can (180), Antonio Rüdiger (173), Julian Draxler (89), Sami Khedira (83), Kevin Volland (35)

1 Einsatz: Benedikt Höwedes (90), Shkodran Mustafi (90), Roman Weidenfeller (90), Patrick Herrmann (56), Lars Bender (11)

Torschützen (neun Spieler/24 Tore): Müller (neun), Götze, Kruse, Schürrle (je drei), Gündogan (zwei), Bellarabi, Kroos, Reus, Eigentor Gibraltar (alle 1)