Liverpools Mohamed Salah zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt

Kommentare()
BBC
Mohamed Salah ist Afrikas Fußballer des Jahres 2017. Hinter dem Ägypter belegten Sadio Mane und Aubameyang den zweiten und dritten Rang.

Mohamed Salah, aktuell Top-Torjäger der Premier League, wurde zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt. Der Offensivakteur des FC Liverpool setzte sich in der von der BBC durchgeführten Abstimmung gegen seinen Teamkollegen Sadio Mane und Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund durch.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Ich bin sehr glücklich über den Preis. Es ist immer ein besonderes Gefühl, wenn man etwas gewinnt. Ich glaube, dass ich ein tolles Jahr hatte", freute sich Salah, der mit Ägypten die WM bestreiten wird und kündigte an: "Ich möchte der beste Ägypter aller Zeiten werden, deshalb arbeite ich hart, folge meinem eigenen Weg und möchte, dass jeder in Ägypten meinen Weg verfolgt."

Nächster Artikel:
LaLiga: Barca watscht Levante ab, Real Madrid mit Arbeitssieg gegen Rayo Vallecano, Atletico Madrid ringt Valladolid nieder
Nächster Artikel:
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp über CL-Auslosung: "Nicht sicher, dass wir da wach sind"
Nächster Artikel:
Bayern Münchens Corentin Tolisso: Cesc Fabregas eine große Inspiration für mich
Nächster Artikel:
Serie A: Napoli mit Last-Minute-Sieg dank Freistoßtor von Milik, Juventus Turin triumphiert im Stadtderby gegen Torino
Nächster Artikel:
Frankfurt nach Heimsieg über Leverkusen zurück in der Erfolgsspur
Schließen