Liverpool-Star Roberto Firmino exklusiv: "Durch Klopp spürte ich mehr Leichtigkeit"

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
Seit 2015 sind Roberto Firmino und Jürgen Klopp beim FC Liverpool. Der Brasilianer verriet nun, wie der deutsche Trainer ihm weitergeholfen hat.


EXKLUSIV

Roberto Firmino vom FC Liverpool hat im Exklusiv-Interview bei Goal und SPOX von seinem Trainer Jürgen Klopp geschwärmt und gleichzeitig verraten, warum er den Reds in dieser Saison einen großen Titel zutraut.

Dabei gab der Brasilianer an, dass er nach seiner Eingewöhnungszeit an der Anfield Road froh über die Ankunft seines deutschen Cheftrainers gewesen sei. "Die Anfangszeit ist immer etwas kompliziert, das ist ganz normal. Aber ich wurde von allen gut aufgenommen und behandelt. Alles ging seinen gewohnten Gang. Durch die Ankunft von Jürgen Klopp spürte ich dann mehr Leichtigkeit", sagte der 27 Jahre alte Angreifer.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Firmino wechselte im Sommer 2015 nach Liverpool, Klopp folgte ihm nur wenige Monate später an die Anfield Road.

Firmino dankt Jürgen Klopp: Hat mir Freiräume gegeben

Da sich die beiden bereits in der Bundesliga über den Weg liefen, setzte Klopp Firmino auf Anhieb auf dessen bevorzugter Position ein. "Da er mich aus Deutschland kannte, ließ er mich auch regelmäßig im Angriff spielen, wo ich meine Freiräume bekam. Wie er das Spiel liest, hat mir sehr geholfen. Daran bin auch ich gewachsen", schwärmte der brasilianische Nationalspieler über seinen Coach.

Von Klopps taktischer Finesse und seiner Mentalität habe aber nicht nur Firmino profitiert: "Klopp hat es geschafft, ein Team zu formen, das nicht nur in der Offensive brilliert. Wir haben immer weiter gearbeitet, weswegen Liverpool nun wieder unter die Top-Teams in England zurückgekehrt ist und auch wieder ein großer Name im europäischen Fußball geworden ist."

Roberto Firmino Liverpool 26122017

Firmino sicher: CL- oder PL-Titel machbar für Liverpool

Unter der Führung des 51 Jahre alten Fußballlehrers ging es für die Reds stetig bergauf. In der vergangenen Saison gelang Firmino und Co. sogar der Einzug ins Endspiel der UEFA Champions League, das man allerdings gegen Real Madrid mit 1:3 verlor.

Firmino ist jedoch positiv gestimmt, dass der Premier-League-Klub bald einen großen Titel an Land ziehen wird. "Ich bin mir sicher: Wir haben eine Mannschaft, die sowohl um den englischen Meistertitel als auch um die Königsklasse mitspielen kann", sagte Firmino weiter.

Roberto Firmino, Jürgen Klopp 05172016

Roberto Firmino bis 2023 an den FC Liverpool gebunden

Im Vergleich zur letzten Spielzeit, die Pool in der Premier League auf Rang vier abschloss, schätzt der Ex-Hoffenheimer den Klub noch stärker ein. "Letzte Saison haben wir das CL-Finale erreicht und auch in der Liga gut gespielt, aber City hat durch den großen Vorsprung keinem Gegner mehr eine Chance gelassen. Aber wir haben uns gut verstärkt und mit Alisson, Fabinho und Shaqiri wichtige Puzzleteile hinzubekommen. Wir haben alles, um eine weitere starke Saison zu spielen", so der 27-Jährige abschließend.

Seit seinem Transfer zum FC Liverpool absolvierte der Brasilianer 160 Pflichtspiele für die Reds. Dabei gelangen ihm 54 Treffer und 41 Torvorlagen. Sein Arbeitspapier läuft noch bis 2023.

Mehr zu Roberto Firmino und dem FC Liverpool:

Nächster Artikel:
Joker Politano sticht! Italien besiegt die USA in der Nachspielzeit
Nächster Artikel:
Arkadiusz Milik schießt die DFB-Elf in Lostopf zwei
Nächster Artikel:
BVB-Star Christian Pulisic ist jüngster US-Kapitän aller Zeiten
Nächster Artikel:
Neymar und Kylian Mbappe verletzt: Schwarzer Länderspielabend für PSG
Nächster Artikel:
Nach Kimmichs Krokodil-Move: Das sagt 'Erfinder' Brozovic
Schließen