Liverpools Sadio Mane nach Länderspiel mit dem Senegal in Tränen ausgebrochen

Kommentare()
Getty
Die Kritik der eigenen Anhänger hat Sadio Mane nach einem Länderspiel mit dem Senegal offenbar in Tränen ausbrechen lassen.

Sadio Mane ist nach der Begegnung zwischen Äquatorialguinea und dem Senegal (0:1) zu Boden gesunken und in Tränen ausgebrochen, nachdem er von den eigenen Anhängern ausgebuht worden war.

Die anfänglichen Befürchtungen, wonach sich Mane verletzt haben könnte, waren anschließend ausgeräumt worden.

"Das lokale Medienhaus Metrodakar berichtet, dass es keine Zeichen für eine Verletzung gibt und Sadio Mane lediglich enttäuscht über die Kritik von den Rängen während der Partie war", sei in Berichten zu lesen gewesen.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Mane hatte in der zweiten Halbzeit eine aussichtsreiche Chance liegen gelassen. Diese Aktion hat wohl die Emotionen der Anhänger überkochen lassen, welche Mane verspotteten, die bei Liverpool gezeigten Leistungen nicht auch im Nationaltrikot abzurufen.

Sadio Mane

In der laufenden Saison kommt Mane auf sechs Tore in der Premier League. Liverpool liegt auch deshalb in der Tabelle nur zwei Punkte hinter Tabellenführer Manchester City.

Mehr zu Sadio Mane, dem Senegal und dem FC Liverpool:

Schließen