Loris Karius patzt im Liverpool-Test, Jürgen Klopp verteidigt seinen Torwart

Kommentare()
Getty Images
Eine Unsicherheit von Loris Karius führte im Test der Reds gegen Tranmere zu einem Gegentreffer. Jürgen Klopp schützt den 25-Jährigen.

Teammanager Jürgen Klopp vom englischen Spitzenklub FC Liverpool hat sich nach einem erneuten Fehler von Loris Karius abermals schützend vor seinen Torwart gestellt. "Wir können nicht nach jedem Fehler eine Geschichte machen. Lasst uns weiter und das Beste aus der Situation machen und daraus lernen", sagte Klopp.  

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Karius hatte beim 3:2 (3:0) der Reds im Testspiel bei Viertligist Tranmere Rovers den Anschlusstreffer zum 1:3 verschuldet, als er einen Freistoß prallen ließ. "Niemandem hat dieses Tor gefallen, aber wenn wir darüber reden, dann war das zweite Tor ein Fehler von Milly (James Milner, d.Red.)", sagte Klopp: "Zwei wunderbare Fußballer begehen Fehler, aber wir reden nur über einen."

Loris Karius steht nach den Patzern gegen Real Madrid unter Beobachtung

Es sei sein Job, Karius zu stützen, ergänzte Klopp. "Ich habe so eine Situation 500-mal in meinem Leben gesehen. Der Ball trifft seine Brust, aber was kann man machen?"

Der frühere Mainzer Karius (25) steht nach seinen Patzern im Champions-League-Finale gegen Real Madrid (1:3) besonders im Fokus. In Tranmere stand er zum zweiten Mal nach jenem verhängnisvollen Abend von Kiew zwischen den Pfosten. Bei seinem ersten Auftritt beim Sechstligisten Chester FC (7:0) war er von den eigenen Fans gefeiert worden. Klopp lobte ihn danach für ein "sehr nettes" Spiel.

Mehr zu Jürgen Klopp, Loris Karius und Liverpool:

Schließen