News Spiele
Weltmeisterschaft

Lionel Messi über mögliche Nationalmannschaftskarriere in Spanien: "Wäre nicht das Gleiche gewesen"

09:19 MESZ 29.05.18
Lionel Messi Argentina 2017-18
Lionel Messi besitzt neben der argentinischen auch die spanische Staatsbürgerschaft. Für die Furia Roja aufzulaufen, kam für ihn aber nie infrage.

Argentiniens Superstar Lionel Messi hat verraten, warum er nie darüber nachgedacht hat, für die spanische Nationalmannschaft aufzulaufen. In einem Interview mit Canal 13 erklärte der Offensivmann des FC Barcelona: "Ein Freund von mir hat einmal zu mir gesagt, dass ich jetzt Weltmeister wäre, wenn ich für Spanien gespielt hätte. Aber das wäre nicht das Gleiche gewesen."

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Den Titel mit Argentinien zu holen, wäre etwas Einzigartiges", führte Messi weiter aus und schob nach: "Als ich 16 Jahre alt war, wollte der U17-Trainer mich - halb aus Spaß, halb ernst gemeint - für Spanien rekrutieren. Das war in Finnland, Cesc Fabregas war mein Teamkollege bei Barca damals, daher kam das. Aber zu keinem Zeitpunkt habe ich ernsthaft darüber nachgedacht, ich hatte niemals Zweifel."

Messi verlor mit Argentinien das WM-Finale 2014 gegen Deutschland

La Pulga, der für die Albiceleste mittlerweile 123-mal auf dem Platz stand, holte mit seinem Heimatland bislang keinen großen Titel. 2014 mussten sich die Südamerikaner im Finale der Weltmeisterschaft Deutschland mit 0:1 geschlagen geben, 2007, 2015 sowie 2016 standen Messi und Co. jeweils im Endspiel der Copa America, verloren allerdings gegen Brasilien und zweimal gegen die Auswahl Chiles.

Er war im Alter von 13 Jahren aus Argentinien nach Spanien gekommen und spielte fortan in Barcelonas Jugendakademie La Masia.

Mehr zu Lionel Messi und Argentinien: