Ligue 1 Performance Index: Mbappe, Neymar und Pepe im Team der Saison

Getty
Die Stars von Paris Saint-Germain dominieren das Top-Team der Saison der Ligue 1 - aber auch Lille, Lyon, Marseille und Nizza sind vertreten.

Kylian Mbappe, der Superstar von Paris Saint-Germain, ist am Sonntag bei einer Gala in der französischen Hauptstadt als bester Spieler der Saison der Ligue 1 ausgezeichnet worden. Der Stürmer ist auch der beste Akteur im Opta Ligue 1 Team der Saison - mit einem starken Durchschnittswert von 94,4 für die gesamte Spielzeit.

Der Angreifer, der 32 Treffer erzielte, glänzte erneut im vergangenen Jahr. In der Torschützenliste ließ er alle Konkurrenten mindestens neun Treffer hinter sich.

Opta berechnet die Leistung jedes Spielers in jedem Spiel der Saison und vergibt dann einen Wert zwischen 0 und 100, der vom Beitrag zu den wichtigen Statistiken des Matches abhängt. Um das Team der Saison zusammenzustellen, werden die Bewertungen zusammengezählt und ein Durchschnittswert ermittelt - und damit dann der beste Spieler auf jeder Position bestimmt.

Wenn man die vielen Tore bedenkt, die Mbappe geschossen hat, ist es keine große Überraschung, dass der junge Franzose für den Bestwert verantwortlich ist. Seine Punktzahl zeigt, wie konstant gut Mbappe in der abgelaufenen Spielzeit war.

L1 PI TOTS GFX 21052019

Zwei weitere Spieler mit starken Werten sind ebenfalls in der Offensive zuhause - und sie sind ebenso wenig überraschend mit dabei wie Mbappe.

Mbappes Teamkollege Neymar, der 15 Treffer erzielte, schafft es ins Team der Saison, obwohl ihn seine Fußverletzung im Frühjahr lange außer Gefecht setzte und er dadurch wichtige Spiele verpasste.

Lilles Shootingstar Nicolas Pepe ist ebenfalls mit dabei. Nachdem er schon im Saisonendspurt 2017/18 geglänzt hatte, drehte der Flügelspieler von der Elfenbeinküste in den vergangenen zwölf Monaten so richtig auf und entwickelte sich zu einem der begehrtesten Spieler auf dem europäischen Transfermarkt. Er machte 22 Tore und lieferte elf Vorlagen - und kann damit bessere Zahlen vorweisen als Eden Hazard, als der Belgier noch für Les Dogues spielte.

Auch das Mittelfeld wird von PSG-Spielern dominiert: Marco Verratti lieferte erneut eine starke Saison im Parc des Princes ab. Und auch Julian Draxler gelang der Sprung ins Opta-Team der Saison in der Zentrale.

Marseilles einziger Akteur in der Top-11 ist Maxime Lopez, der der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Südfranzosen war.

Das Herz der Defensive bilden mit Thiago Silva und Marquinhos zwei PSG-Spieler. Das Duo aus Brasilien spielte in dieser Saison wieder einmal groß auf, auch wenn Lille am Ende die wenigsten Gegentore der Liga kassierte.

Marquinhos Mbappe Neymar

Neben Thiago Silva und Marquinhos stehen auf beiden Seiten Stars von Olympique Lyon: Links spielt Ferland Mendy, der vor allem zu Saisonbeginn und in der Champions League offensiv überzeugte. Leo Dubois glänzte in seiner Debütsaison bei OL nach seinem ablösefreien Transfer von Nantes. Er steigerte sich im Laufe der Saison noch einmal beträchtlich.

Im Tor steht mit Walter Benitez der Torhüter von Nizza, der sich mittlerweile den Spitznamen 'Die Wand' erarbeitet hat. Unter dem neuen Trainer Patrick Vieira musste er sich seinen Platz zwischen den Pfosten erst erkämpfen, doch als er regelmäßig ran durfte, zahlte er das Vertrauen zurück. Seine Leistungen sind derart stark, dass er nun als Kandidat für Argentiniens Nationalteam gilt.

Die Dominanz von PSG zeigt sich mit den vielen Berufungen in das Team der Saison. Doch die Ligue 1 besteht nicht nur aus dem stark aufspielenden Klub aus der Hauptstadt - das beweisen die anderen Spieler, die ebenfalls in der Mannschaft von Opta mit dabei sind.

Die Verfolger bauen nun darauf, dass sie im Titelrennen in der kommenden Saison ein gewichtigeres Wort mitreden können als noch in der abgelaufenen Spielzeit und vielleicht noch mehr Vertreter für das Team der Saison stellen können.

Schließen