Leroy Sane bricht Speed-Rekord: "Schneller als ein T-Rex"

Kommentare()
Getty Images
Leroy Sane ist der schnellste Spieler der englischen Beletage. Der Ex-Schalker knackte die bisherige Bestmarke von Vardy.

Schnell, schneller, Leroy Sane: Der deutsche Nationalspieler hat den Geschwindigkeitsrekord in der englischen Premier League gebrochen. Der 21-Jährige von Tabellenführer Manchester City wurde am Samstag beim 1:0-Auswärtssieg gegen den FC Chelsea bei einem Sprint mit 35,48 km/h gemessen. "Damit ist er schneller als ein T-Rex", schrieb die Zeitung The Sun .

Sane übertraf die bisherige Bestmarke des englischen Nationalspielers Jamie Vardy (35,44 km/h) aus Leicester Citys Meistersaison 2015/2016. Allerdings werden die erreichten Geschwindigkeiten erst seit 2014 aufgezeichnet. Zum Vergleich: Sprintstar Usain Bolt lief bei seinem 100-m-Weltrekord im Jahr 2009 (9,58 Sekunden) im Schnitt 37,58 km/h, die Höchstgeschwindigkeit betrug dabei 44,72 km/h. Auf Platz drei liegt mit Antonio Rüdiger (35,19) ein weiterer deutscher Nationalspieler.

SPIELER TEAM HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT (Km/h)
Leroy Sane Manchester City 35.48
Patrick van Aanholt Crystal Palace 35.42
Antonio Rüdiger Chelsea 35.19
Kyle Walker Manchester City 35.16
Oliver Burke

West Bromwich Albion

35.13
Kiko Femenia Watford 35.12
Laurent Koscielny Arsenal

35.11

Jamie Vardy Leicester City 35.09
Kurt Zouma Stoke City 34.94
Sadio Mane Liverpool

34.84

Nächster Artikel:
Serie A: Inter Mailand lässt gegen Sassuolo Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Ligue 1: PSG schießt Guingamp ab, bittere Pleite für Monaco
Nächster Artikel:
Witsels Traumtor reicht! BVB ringt starkes RB Leipzig nieder
Nächster Artikel:
Premier League: Arsenal feiert Derby-Triumph über Chelsea, Liverpool jubelt nach Achterbahnfahrt
Nächster Artikel:
Atletico Madrid macht Druck auf Barca, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Schließen