Lazio Roms Kurve wegen rassistischer Gesänge für zwei Spiele gesperrt

Kommentare()
getty images
Die Fankurve des italienischen Haupstadtklubs Lazio wird für zwei Partien leer sein. Die Serie A reagierte auf rassistische Gesänge aus dem Block.

Die Fankurve des italienischen Erstligisten Lazio Rom ist wegen rassistischer Gesänge für zwei Spiele gesperrt worden. Das teilte die Serie A am Dienstag mit. Beim Heimspiel gegen Sassuolo (6:1) waren am vergangenen Sonntag die Gästespieler Claud Adjapong und Alfred Duncan beleidigt worden.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Die Disziplinarkommission der Liga machte in ihrem Urteil rund 2000 Fans aus der Kurve für die Sprechchöre verantwortlich, die in der 31. und 77. Minute zu hören gewesen waren. Da Lazio in der Vergangenheit mehrfach wegen rassistischer Gesänge aufgefallen war, wurde die Curva Nord nun für die Heimspiele gegen Cagliari (22. Oktober) und Udine (5. November) gesperrt.

Nächster Artikel:
Flugzeug mit Emiliano Sala an Bord verschollen - wenig Hoffnung auf Überlebende
Nächster Artikel:
Horacio Sala: "Niemand hat mich angerufen!" Vater von verschollenem Stürmer erhebt Vorwürfe
Nächster Artikel:
Revolution bei Huddersfield Town! Nur drei U-Teams und wohl keine Europacup-Zulassung
Nächster Artikel:
Flugzeug mit Emiliano Sala an Bord verschollen - wenig Hoffnung auf Überlebende
Nächster Artikel:
Zlatan Ibrahimovic rät Harry Kane zu Wechsel: Tottenham nur ein "normaler" Klub
Schließen