Eklat in Griechenland: PAOK-Besitzer stürmt mit Waffe auf den Platz!

Kommentare()
Getty Images
Ivan Savvidis sorgte im Derby PAOK gegen AEK für eine Spielunterbrechung. Er stürmte mit einer Waffe im Halfter auf den Platz.

Der Besitzer von PAOK Saloniki, Ivan Savvidis, stürmte während des Derbys gegen AEK Athen den Platz mit einer Waffe im Halfter. Der Grieche war mit der Schiedsrichterentscheidung, ein PAOK-Tor nicht zu geben, nicht einverstanden.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

PAOK traf in der 89. Minute. Das Schiedsrichtergespann nahm die Entscheidung aber aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung zurück. Daraufhin rannte Savvidis samt Sicherheitsbeamten auf den Platz. Mit Waffe am Gürtel. Schiedsrichter und Spieler flüchteten in die Kabinen.

Entscheidung liegt beim Sportgericht

Laut Medienberichten teilte Schiedsrichter Giorigos Kominis den Kapitänen beider Mannschaften nach gut zwei Stunden offenbar mit, dass das Tor doch zählen wird. Offiziell muss nun das griechische Sportgericht entscheiden.

PAOK braucht die Punkte, um den Anschluss zu Tabellenführer AEK und Verfolger Olympiakos nicht zu verlieren. Aktuell steht man auf Platz drei in der griechischen Super League.

Lest auch: PAOK Saloniki: Fan-Sturm auf TV-Studio

Nächster Artikel:
Copa del Rey: Real Madrid trotz Pleite weiter, Girona kegelt Atletico raus
Nächster Artikel:
Real Madrid bei Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung in der Copa del Rey
Nächster Artikel:
Ronaldos Kopfball reicht: Juventus schlägt Milan und gewinnt die Supercoppa
Nächster Artikel:
Juventus vs. AC Milan: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, Highlights, TICKER und Co. - alles zur Übertragung der Supercoppa
Nächster Artikel:
Lionel Messi vom FC Barcelona verrät: An dieses Tor werde ich mich immer erinnern
Schließen