Kölns Stefan Ruthenbeck appelliert: "Aufgeben gibt es nicht"

Kommentare()
Getty Images
Der 1. FC Köln steht kurz vor dem Abstieg aus der Bundesliga. Für Trainer Stefan Ruthenbeck ist Aufgeben aber keine Option.

Noch-Trainer Stefan Ruthenbeck hat die Hoffnungen auf den Klassenerhalt mit dem Bundesligisten 1. FC Köln noch nicht ganz aufgegeben. "Fakt ist: Wir sind noch nicht abgestiegen. Wir werden um die letzte Möglichkeit kämpfen. Aufgeben gibt es nicht. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit sehr, sehr gering ist", sagte Ruthenbeck am Freitag in Köln.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der Rückstand des FC auf das rettende Ufer beträgt vier Spieltage vor Schluss neun Punkte. Schon im Heimspiel gegen Schalke 04 am Sonntag (18.00 Uhr im LIVE-TICKER) will Köln die Aufholjagd starten. "Wir werden uns wehren und alles dafür tun, das Spiel für uns zu entscheiden", sagte Ruthenbeck, der auch im Fall des Klassenerhalts im Sommer seinen Platz für Markus Anfang räumen muss.

Verzichten muss Ruthenbeck auf Christian Clemens und Simon Zoller, der Einsatz von Salih Özcan ist noch offen. "Salih hatte eine Kontaktverletzung nach einem Zweikampf. Wenn er normal trainieren kann, ist er definitiv eine Option für das Wochenende", sagte der Kölner Trainer.

Schließen