Karl-Heinz Rummenigge äußert sich zur Zukunft von James Rodriguez beim FC Bayern München

Kommentare()
Bayern Munich
Beim FC Bayern München kommt James Rodriguez in der Saison kaum zum Zug. Der Kolumbianer möchte offenbar zu Real Madrid zurückkehren.

Noch bis zum Sommer 2019 ist James Rodriguez von Real Madrid an den FC Bayern München ausgeliehen. Eine Entscheidung, ob der Kolumbianer darüber hinaus beim deutschen Rekordmeister bleibt, ist noch nicht gefallen: "Wir sind jetzt im November und es macht keinen Sinn, jetzt über dieses Thema zu sprechen", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Donnerstag.

"Wir werden das beizeiten entscheiden, aber sicherlich nicht in naher Zukunft. Jetzt ist das gar nicht vonnöten", so Rummenigge weiter. Man habe eine Kaufoption für den Mittelfeldspieler, die man bis zum 15. Juni 2019 ziehen könne, erklärte der Vorstandschef.

Bayern München: Real-Leihgabe James kostet 42 Millionen Euro Ablöse

Im Falle eines endgültigen Kaufs müssen die Münchner 42 Millionen Euro an die Königlichen überweisen. Im Sommer 2017 war James für eine Leihgebühr von 13 Millionen Euro in die bayerische Landeshauptstadt gekommen. Unter dem neuen Trainer Niko Kovac kommt der 27-Jährige kaum noch zum Zug, fehlt zudem noch bis ins neue Jahr hinein wegen eines Außenbandrisses im Knie.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der Kolumbianer selbst präferiert aufgrund der mangelnden Einsatzzeiten offenbar eine Rückkehr zu Real. Die AS berichtet, dass er sich dort im offensiven Mittelfeld gegen Isco und Marco Asensio durchsetzen will und einen Stammplatz für möglich hält.

Mehr zu Bayern München und Real Madrid:

Nächster Artikel:
Serie A: Juve zieht weiter seine Kreise, Milan landet glücklichen Sieg
Nächster Artikel:
Kommentar: Hannover und Nürnberg nicht erstligareif
Nächster Artikel:
Juventus Turin vs. Chievo Verona: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zur Übertragung der Serie A
Nächster Artikel:
BVB-Moments: Goal und Opel verlosen ein Dortmund-Trikot
Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Schließen