News Spiele
Bundesliga

Bayern-Coach Jupp Heynckes über Niklas Süle: "Boateng und Hummels müssen aufpassen"

13:19 MEZ 15.01.18
Niklas Süle FC Bayern München
Jupp Heynckes ist von Niklas Süle überzeugt. Der Neuzugang des FC Bayern habe riesiges Potenzial, schwärmt der Coach.

Für Trainer Jupp Heynckes vom FC Bayern München ist Innenverteidiger Niklas Süle ein ernsthafter Konkurrent für die Weltmeister Jerome Boateng und Mats Hummels. "Gleichwertig ist er noch nicht, aber die zwei müssen schon aufpassen: Süle ist klasse, er wird seinen Weg machen", sagte der 72-Jährige im Interview mit dem kicker.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der achtfache Nationalspieler werde "ein Klassemann", prophezeite Heynckes: "An ihm arbeite ich mich zurzeit ab, ich zeige ihm immer wieder, was er verändern muss". 

Heynckes: "Süle bekommt von mir Feuer"

Süle habe ein gewisses Phlegma, deshalb bekomme er "von mir immer Feuer, aber auf sympathische Art", erklärte Heynckes: "Er weiß, dass ich nur das Beste für ihn will. Ich habe Niklas schon gesagt: Wenn ich mich mit dir nicht befassen würde, wärst du mir egal. Aber du bist mir nicht gleichgültig, weil du ein riesiges Potenzial hast, das ich ausschöpfen will. Wir zwei verstehen uns."

Süle war im vergangenen Sommer für rund 20 Millionen Euro von der TSG 1899 Hoffenheim zum deutschen Rekordmeister gewechselt. In der laufenden Saison kam der achtfache Nationalspieler in wettbewerbsübergreifend 22 Spielen zum Einsatz, stand dabei 18-mal in der Startelf.