Jugendtrainer verrät: Der rechte Fuß war Mohamed Salahs Schwäche

Kommentare()
Getty Images
Sein ehemaliger Jugendtrainer verrät, dass Mohamed Salah schon bei seinem Wechsel nach Basel nach Höherem strebte – und woran er gearbeitet hat.

Der Jugendtrainer von Liverpools Starstürmer Mohamed Salah hat verraten, dass der ägyptische Angreifer sich vor allem in puncto Beidfüßigkeit extrem verbessert hat und auch deshalb im Dress der Reds zu einem der besten Torjäger der Welt avancierte. Hamdy Nouh hatte den Angreifer einst bei al-Mokawloon SC unter seinen Fittichen und er verrät im exklusiven Gespräch mit Goal und SPOX : "Ich habe ihm all meine Erfahrung mit auf den Weg gegeben und ihm gesagt, dass er unbedingt auch seinen rechten Fuß beim Torabschluss braucht. Nun in Liverpool macht er das herausragend."

Nouh trainierte Salah, als dieser 14 Jahre alt war und er erinnert sich noch genau an den flinken Angreifer, der damals bei seinem Probetraining im Kairoer Klub auf Anhieb überzeugte: "Uns fielen seine Fähigkeiten sofort auf und er blieb anschließend bei uns. Zwei Jahre lang hat er unter mir gespielt und er war jeweils der beste Torjäger. Mehr als 30 Treffer hat er pro Saison erzielt."

Mohamed Salah wechselte von der Roma zum FC Liverpool

Salah habe schon in jungen Jahren "mit Hingabe" gearbeitet und "große Ziele" verfolgt. 2012 folgte der Wechsel von al-Mokawloon nach Europa zum FC Basel: "Bei uns hatte er auch in der ersten Mannschaft alle beeindruckt und er ging dann ja schnell nach Basel. Schon damals sagte er zu mir, dass dies nicht der letzte Schritt in seiner Karriere sei und er für die besten Klubs auf der Welt spielen wolle."

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

For good luck apparently... 😅

Ein Beitrag geteilt von Mohamed Salah (@mosalah) am

Der Ehrgeiz zahlte sich für den 26-Jährigen aus und über Chelsea, Florenz und die Roma ging es im Sommer 2017 für 42 Millionen Euro Ablöse zum FC Liverpool. Dort machte Salah einen weiteren Entwicklungsschritt und erreichte mit den Reds das Champions-League-Finale von Kiew gegen Real Madrid (1:3). In jener Partie avancierte er zum tragischen Helden, als er nach einem Zweikampf mit Sergio Ramos wegen einer Schulterverletzung früh ausgewechselt werden musste.

Das, gekoppelt mit einer enttäuschenden Weltmeisterschaft für Ägyptens Nationalmannschaft , habe auch dazu geführt, dass Salah in der laufenden Saison zunächst nur schwer in Gang kam. "Diese Verletzung und die Ereignisse bei der WM waren verantwortlich für sein kurzes Formtief. Aber das kann allen Spielern passieren", sagt Nouh. "Sein Ehrgeiz hat ihm aber geholfen, das hinter sich zu lassen und er will nun unbedingt vergessen machen, was in der vergangenen Saison passiert ist."

Sergio Ramos Mohamed Salah Real Madrid Liverpool 2017-18

Salah hat aktuell 16 Pflichtspieltore auf dem Konto und ist für Nouh künftig ein Kandidat auf den Gewinn des Ballon d'Or. Mit Liverpool steht der Stürmer an der Tabellenspitze der Premier League und i m Achtelfinale der Champions League trifft die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp auf den FC Bayern.

Nächster Artikel:
Schalke 04 vs. Wolfsburg: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alle Infos zur Bundesliga-Partie
Nächster Artikel:
Serie A: Inter Mailand lässt gegen Sassuolo Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Ligue 1: PSG schießt Guingamp ab, bittere Pleite für Monaco
Nächster Artikel:
Witsels Traumtor reicht! BVB ringt starkes RB Leipzig nieder
Nächster Artikel:
Premier League: Arsenal feiert Derby-Triumph über Chelsea, Liverpool jubelt nach Achterbahnfahrt
Schließen