Auch bei Titelgewinn: Boateng setzt Karriere in Nationalelf fort

Kommentare()
Getty Images
Jerome Boateng plant auch beim Gewinn der WM 2018 keinen Rücktritt aus dem DFB-Team. Der Bayern-Verteidiger hat noch Ziele mit Deutschland.

Jerome Boateng würde auch im Fall eines erneuten Titelgewinns bei der WM in Russland seine Karriere in der Nationalmannschaft fortsetzen.

"Ich höre nicht auf", sagte der 29 Jahre alte Innenverteidiger des deutschen Rekordmeisters Bayern München im kicker-Interview. Auch als zweimaliger Weltmeister könne die EM 2020 noch reizvoll sein, "weil ich die EM noch nie im A-Team gewonnen habe, nur mit der U21".

Nach Verletzung: Löw optimistisch bei Boateng

Nach einer Adduktorenverletzung kann Boateng derzeit noch nicht mit der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) trainieren. Bundestrainer Joachim Löw macht sich hinsichtlich einer WM-Teilnahme Boatengs aber keine Sorgen.

 

Alles sei "im Plan. Wir wollen jetzt keinen Fehler machen. Ich will auch keinen genauen Zeitpunkt nennen. Aber ich denke, dass er im Laufe der nächsten Woche ins Mannschaftstraining oder zumindest teilweise ins Mannschaftstraining einsteigen kann", sagte Löw im Trainingslager in Eppan/Südtirol.

Mehr zum DFB-Team und Boateng:

Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Ligue 1 Performance Index: Lopez lässt Pepe und Draxler hinter sich
Nächster Artikel:
Fußball heute live im TV und im LIVE-STREAM: Alles zur Übertragung der Top-Spiele
Nächster Artikel:
Coppa Italia: Roma marschiert problemlos ins Viertelfinale
Nächster Artikel:
Premier League: Manchester City und Liverpool im Gleichschritt, United siegt bei den Spurs
Schließen